Statement der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins

Statement der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zu den Vorfällen auf der Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse lebt von der Vielfalt der Meinungen und ist ein Ort des freien Dialogs. Das ist die unveränderliche Haltung der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Während der letzten Tage gab es auf der Frankfurter Buchmesse gezielte Provokationen, Sachbeschädigungen und tätliche Übergriffe zwischen linken und rechten Gruppierungen. Bei Veranstaltungen von Verlagen der Neuen Rechten kam es zu Handgreiflichkeiten, die von der Polizei aufgelöst wurden.

Wir verurteilen jede Form der Gewalt. Sie verhindert den Austausch von politischen Positionen. Wir werden sie als Mittel der Auseinandersetzung nicht zulassen.“

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, und Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Textquelle: Marketing & Kommunikation Frankfurter Buchmesse

Verleihung des 2. Global Illustration Awards auf der Frankfurter Buchmesse

Verleihung des 2. Global Illustration Awards auf der Frankfurter Buchmesse.

Awards in fünf Kategorien und ein „Grand Award“ vergeben.

Zum zweiten Mal wurde gestern Abend der internationale Preis für Illustrationen, der „Global Illustration Award“ (GIA) auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Der Preis wurde in Kooperation mit der International Information Content Industry Association (ICIA) ausgelobt und exklusiv von IlluSalon ausgerichtet, einer internationalen Online-Plattform für Illustrationen mit Sitz in Asien.

Die Preise des Global Illustration Awards wurden in fünf Kategorien vergeben: „Book Illustration“, „Original Unpublished Children’s Picture Book Project“, “Advertising and Editorial Illustration“, „Scientific Illustration” und „Theme Illustration”. In jeder Kategorie des Global Illustration Awards wurden drei Gewinner gekürt: zwei Excellence Award Winner sowie ein Gold Award Winner. Erstmals wurde auch ein “Grand Award” verliehen. Der Hauptpreis ist mit 6.000 Euro dotiert, die Gewinner der „Gold Awards“ erhalten jeweils 2.000 Euro und die mit dem „Excellence Award“ ausgezeichneten Illustratoren jeweils 1.000 Euro.

Die Preisverleihung, die in einer furiosen Show Musik mit Tanz, Illustrationen und Videokunst verband, fand auf dem Areal des Businessfestivals THE ARTS+ statt. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien auf einen Blick:

Book Illustration
Gold Award Winner: Chao Zhang, Illustration „A coin“ (China)
Excellence Award Winners: Annika Siems “The third man” (Deutschland) und Hassan Amekan “Noeh´s ark” (Iran)

Original Unpublished Children’s Picture Book Project
Gold Award Winner: Charlotte Fu, Illustration „A Cat“ (China)
Excellence Award Winners: Fatinha Ramos “Sonia Delaunay” (Portugal) und Sylvia Shen “I´ve lost my head” (China)

Advertising and Editorial Illustration
Gold Award Winner: Victo Ngai, Illustration „The Casserole“ (USA)
Excellence Award Winners: Victo Ngai, „Too big not to fail“ (USA) und Katrin Rodegast “Poolside” (Deutschland)

Scientific Illustration
Gold Award Winner: Jochen Stuhrmann, Illustration “Schleswig during early middle age” (Deutschland)
Excellence Award Winners: Katrin Rodegast “Our Natural Gas” (Deutschland) und Xin Liu “The prototype of the angry birds” (China)

Theme Illustration “French – diversity and creativity”
Gold Award Winner: Victoria Fomina, Illustration “Parisian Sphinx” (Russland)
Excellence Award Winners: Jess Racklyeft “Le petite café” (Australien) und Min Li “(her.him&it) one little child” (China)

Grand Award
Winner: Chao Zhang, Illustration „A coin“ (China)

Der zweifache Gewinner Chao Zhang: “Ich bin sehr glücklich und dankbar für diese Auszeichnungen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie wirklich verdient habe, es gibt so viele Illustratoren, die besser sind als ich. Ich möchte auch ihnen daher besonders danken – sie sind meine Mentoren, die mich inspirieren und anspornen, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.“

Sicherheit auf der Frankfurter Buchmesse 2017- ganz gross

Sicherheit auf der Frankfurter Buchmesse 2017- ganz gross
Keine Rucksäcke – große Vorfreude: Tipps für den sicheren Messebesuch

Das Thema Sicherheit hat bei der Frankfurter Buchmesse (11.-15. Oktober 2017) höchste Priorität. Auch in diesem Jahr unternimmt die Messeleitung alles, um den Ausstellern einen erfolgreichen und sicheren Messeauftritt zu ermöglichen. Fachbesucher und Besucher aus dem In- und Ausland können sich mit etwas Vorbereitung auf einen reibungslosen und sicheren Messebesuch freuen.

Um die Sicherheit der größten internationalen Buchmesse zu gewährleisten, stimmt sich das Team der Frankfurter Buchmesse eng mit verschiedenen Partnern ab: der Polizei Frankfurt, der Messe Frankfurt und einem ihr beauftragten, privaten Sicherheitsunternehmen sowie der städtischen Feuerwehr und den Rettungsdiensten. Die Sicherheitsvorkehrungen werden an die jeweils aktuelle Lage angepasst.

Gemeinsam mit den Partnern wurde ein Sicherheitskonzept für die Tage des Auf- und Abbaus sowie für die Messetage entwickelt. Während der Aufbautage und der gesamten Messezeit werden Fahrzeugkontrollen durchgeführt.

Besucher sollten sich auf Taschenkontrollen an allen Eingängen zum Messegelände einstellen: „Wir empfehlen, Rucksäcke oder Trolleys zuhause zu lassen, da dies die Wartezeiten am Eingang verlängern kann“, sagt Gabi Rauch-Kneer, Geschäftsleitung Messemanagement bei der Frankfurter Buchmesse. „Bitte planen Sie für Ihre morgendliche Anreise zur Messe genügend Zeit ein, da es zu Staus an den Eingängen kommen kann.“ Taschenmesser, Waffen, Nachbildungen von Waffen und auch Reizsprays müssen zuhause bleiben.

Darüber hinaus werden uniformierte Polizeibeamte und der Sicherheitsdienst in allen Messehallen während der Öffnungszeiten im Einsatz sein.

An zentraler Stelle auf dem Messegelände befindet sich das Operation and Security Centre, in dem Vertreter der Polizei, der Messe Frankfurt, des Ordnungsdienstes, der Feuerwehr und der Rettungsdienste den Verlauf der Messe auch per Videokameras überwachen und im engen Austausch mit den Einsatzkräften in den Hallen und auf dem Gelände sowie natürlich auch mit dem Büro der Messeleitung stehen.
Textquelle: Frankfurter Buchmesse

SUMMERTIME OPEN AIR IM KURGARTEN – es ist wieder soweit

SUMMERTIME OPEN AIR IM KURGARTEN – es ist wieder soweit

Ausgelassene Stimmung mit karibischen Rhythmen von LaSmala Banda
und unverkennbarem Blues Brothers Sound von Sixtyfive Cadillac

Von Freitag, 11. August, bis Sonntag, 13. August, kommen bei der summertime in Bad
Kissingen wieder Urlaubsgefühle hoch. An diesem Wochenende bietet die Bayer.
Staatsbad Bad Kissingen GmbH im Kurgarten einen einzigartigen Mix aus
karibischen Rhythmen, Classic Rock und einmaliger Blütenpracht.
Neben den OpenAir Konzerten am Freitag und am Samstag sorgt auch der Familiensonntag für gute Stimmung bei Groß und Klein. Karten sind im Vorverkauf erhältlich.

„Jedes Jahr im August begeistert die summertime mit ihrer einzigartigen Mischung
aus Live-Musik und dem passenden Sommerambiente und sorgt mit dem
abwechslungsreichen Programm für eine ausgelassene Stimmung bei Gästen und
Bewohnern.“, freut sich Frank Oette, Kurdirektor und Geschäftsführer der Bayer.
Staatsbad Bad Kissingen GmbH. „Auch dieses Jahr setzen wir auf die bewährte
Mischung aus kubanischen Rhythmen, Classic Rock und einem Familientag. Wir
freuen uns, dass die summertime in den letzten Jahren eine so positive Resonanz
findet.“, erklärt Bruno Heynen, Leiter der Veranstaltungsabteilung der Bayer.
Staatsbad Bad Kissingen GmbH.

LaSmala Banda_(c) Diego AlonsoFür das karibische Urlaubsgefühl sorgt am Freitag, 11. August, die LaSmala Banda.
Ab 20 Uhr wechseln sich Ska und Rumba mit Salsa, Cumbia, Reggae und Hip-Hop
ab.

Für eine Atempause zwischendurch schlägt die Band mit Tango und dem durch seine langsamere und gleichbleibende Melodie geprägte Bolero auch ruhigere Töne an.
Die neun Musiker sorgen für eingängige Melodien und lateinamerikanische
Rhythmen, bei denen garantiert jeder das Tanzbein schwingt.

Sixtyfive Cadillac (c) Manuela Engelking

Am Samstag, 12. August, begeistert die 10 köpfige Rhythm ´n Blues Big Band
Sixtyfive Cadillac das Publikum. Als Tribute-Band der Blues Brothers lassen die
beiden Sänger der Band keinen Zweifel daran, um welche Art Mission es sich an
diesem Abend handelt: Schwarze Hüte, schwarze Anzüge, schwarze Sonnenbrillen
und dazu unbeeindruckte Gesichter – nicht nur Blues-Brothers-Fans merken sofort,
welche Richtung die zehnköpfigen Band einschlagen wird. Klassiker wie Everybody
Needs Somebody To Love und Sweet Home Chicago oder Soul Man sorgen für beste
Stimmung. Das Repertoire von Sixtyfive Cadillac umfasst neben Arrangements
bekannter Klassiker aus den Bereichen Rhythm `n Blues, Fusion und Soul auch
Bearbeitungen von Titeln der Beatles oder Frank Zappa. Ab 20 Uhr bieten die
Musiker nicht nur Entertainment, Energie und Adrenalin mit einer ordentlichen
Portion Humor, sondern auch eine außergewöhnliche Live-Performance, bei der das
Publikum toben wird.

Am Sonntag, 13. August, steht der Kurgarten nach einem Open-Air Gottesdienst um
10 Uhr ganz im Zeichen der Familie. Mit tollen Attraktionen und einem Spielebereich
können sich die kleinen Gäste amüsieren. Das Kurorchester der Bayer. Staatsbad Bad
Kissingen GmbH unterhält an diesem Tag mit einer Dixi- und Jazz-Matinée am
Vormittag sowie mit Rock ‘n Roll und Evergreens am Nachmittag.
Das Kurgarten Cafe bietet sowohl am Freitag und am Samstag während der Konzerte
als auch am Sonntag kulinarische Köstlichkeiten an.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 20 Euro erhältlich in der Tourist- Information
Arkadenbau, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse:
kissingen-ticket@badkissingen.de. An der Abendkasse kosten die Karten 22 Euro.

Textquelle: Pressemitteilung
Bayer. Staatsbad Bad Kissingen

Das große Buch vom Fermentieren von Marly Karlin.

Das große Buch vom Fermentieren von Marly Karlin.

Grundlagen, Anleitungen und 100 Rezepte
Autorin: Marly Karlin
erschienen im AT-Verlag

Heute muss ich nochmals mit meiner Oma beginnen, denn vor mir liegt das neue Buch der Autorin: Marly Karlin, mit dem Titel: Das große Buch vom Fermentieren. Der Titel sagt schon, worin es hier geht, ums Fermentieren.

Zurück zu Oma, Ja, hier mit diesem Buch konnte Sie jetzt was mit anfangen, denn als „Kriegsflüchtlings – Kind“ im 2. Weltkrieg war Nahrungsmittel haltbar zu machen, überhaupt kein Fremdwort, es war überlebenswichtig. Nun darum ging es zu der damaligen Zeit, heutzutage sehen wir es –wohl zum Glück– als eine neue Bereicherung in unserem Küchenalltag an. Oder besser gesagt, erleben wir seit geraumer Zeit eine Renaissance der fermentierten Nahrungsmittel.

Das große Buch vom Fermentieren umfasst an die 256 Seiten mit 83, wirklich sehr guten Fotos, welche Appetit machen. Auch das Cover sehr ansprechend und klar geordnet.

Das Buch ist gut aufgemacht und unterteilt in diversen Bereichen, wie Grundwissen, Fleisch + Fisch, Brot, Getreide, Nüsse und Samen, Milchprodukte, Obst und Gemüse, etc. Viele von uns kennen nur das Sauerkraut, aber weit gefehlt, selbst fermentierte Getränke sind Wohlschmeckend. Für mich allen voran: Kombucha und dann noch Kefir. Total Lecker….wer es mag.

Einen kleinen negativen Punkt muss ich anmerken, das große Buch vom Fermentieren, ist jetzt – in meinen Augen – kein Einsteigerbuch. Man sollte bereits einige Vorkenntnisse in diesem Bereich besitzen, sonst könnte das Gelesene etwas verwirrend werden, da die Grundrezepte nicht so deutlich in der Beschreibung erläutert werden. Und es mitunter zu viele Grundzutaten sind, die man als Anfänger nicht im Hause hat. Aber das war es auch schon.

Ansonsten finde ich das Buch wirklich gelungen. Für all diejenigen, welche Ihr Wissen bezüglich Fermentieren erweitern möchte eine Top Lektüre.

Fazit: Das große Buch vom Fermentieren ist kaufenswert.

Das Mixer-Kochbuch von Tess Masters

hervorgehoben

Das Mixer-Kochbuch von Tess Masters

100 super-leichte, super-gesunde Rezepte, glutenfrei und vegan

Autorin: Tess Masters

erschienen im AT-Verlag

Schnelle, einfache Gerichte aus und mit dem Mixer“ – dass glaubt mir meine Oma nicht, wenn ich es sage. Da kann ich reden wie ein Buch, dass rührt sie nicht mal an. Aber o.k. Die ältere Generation kann es sich auch gar nicht vorstellen, dass man mit dem Mixer wirklich hervorragende Speisen kreieren kann und nicht nur Smoothies herstellen. Persönlich habe ich mich auch lange gesträubt bis ich mir so ein Teil zulegte. Wie -ich glaube, es fast jeder macht- , man fängt mit einem billigen Mixer an und arbeitet sich so hoch.

Meine neueste Errungenschaft ist der Vitamix. Und ich bin happy, damit! Klar kostet er etwas, aber es lohnt sich wirklich.

Dem einher müssen natürlich auch dementsprechende Kochbücher her. So war ich hoch erfreut, als ich las, dass von der bekannten Bloggerin Tess Masters, ein neues Kochbuch auf dem Markt ist. Der Titel: Das Mixer-Kochbuch….100 super-leichte, super-gesunde Rezepte, glutenfrei und vegan.Schon das Cover verspricht viel. Gesundheit springt dem Leser gleich ins Auge.

Beim Durchblättern erkennt man rasch, dass das Buch aus zwei Teilen besteht, was ich sehr angenehme empfinde. Der erste Teil gibt dem Leser ein fundiertes Grundlagenwissen. Selbst „Mixer“-erfahrene entdecken viel Neues. Das die Wahl des Mixers von wichtiger Bedeutung erkennt man daran, dass sich die Autorin auch hierzu äußert.

Vitamix VTX TNC5200 BK Total Nutrition Center Power Mixer und Entsafter, Schwarz

Der zweite Teil beschäftigt sich dann mit den Rezepten. Die Aufnahmen sensationell. Gut eines muss ich hier sagen, für Anfänger ist es schon etwas schwierig, denn die meisten Rezepte beinhalten Zutaten, welche doch nicht jedem geläufig sind. Wie zum Beispiel: Kambucha, Bragg Liquid Aminos, Yambohne, verschiedene Algen, Canellini Bohnen, usw.

Und dennoch, wer sich hier eingelesen und eingekocht hat, entdeckt wirklich schmackhafte und schnell zubereitete, köstliche Mahlzeiten. Ich gebe nur den Hinweis: Spinattraum auf Seite 114. WOW…und wer auf der süßen Welle reitet kann ich die Rezepte auf Seite 154 Herzhaft, süßes Crepes + Dunkle Schokoladen Soße -Seite 210 empfehlen.

Die beiden letzteren habe ich zusammen serviert, meine Freunde sind fast ausgeflippt.

Ja, so ein Mixer, dazu das „Das Mixer-Kochbuch“ und jeder ist im Stande ein gesundes und zugleich, schnelles Essen auf den Tisch zu zaubern. Vor allen Dingen eines, was wirklich lecker ist. Man sollte halt ein wenig experimentieren und wenn das ein oder andere mal nicht im Hause ist, dann einfach Ersatz suchen. Es funktioniert.

Wer in der Küche aufgeschlossen ist und bereit für was Neues, der ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Ich würde es kaufen, wenn ich es nicht hätte. Probieren Sie die Neue Küche aus, auch wenn Oma mal motzt……Guten Appetit.

Das Mixer-Kochbuch – Gleich hier bestellen

Das schreibt der AT-Verlag zum Buch: Das Mixer-Kochbuch von Tess Masters.

Gesundes Essen soll schmecken und Spass machen! 100 vollwertige, vegane und glutenfreie Rezepte, viele davon roh, nuss-, soja-, mais- und zuckerfrei. Von Smoothies, Suppen und Aufstrichen bis zu überraschend vielseitigen Rezepten für Appetithappen, Salate, Hauptgerichte und Desserts, die alle zumindest eine gemixte Komponente enthalten. Rezepte, die blitzschnell zubereitet sind und problemlos gelingen. Sie sind abwechslungsreich und wohlschmeckend und tun dazu noch eine Menge für Ihre Gesundheit

Auswahl an Mixer

 

Fleißige Helfer für das RAKOCZY-FEST in Bad Kissingen gesucht

FLEIßIGE HELFER BEIM RAKOCZY-FEST

Schilderträgerfür Festzug und engagierte Vereine und Institutionen gesucht

In einer guten Woche ist es endlich soweit: Das 67. Rakoczy-Fest nimmt Gäste und Einwohner mit auf eine Reise in eine vergangene Zeit. Zusammen mit den historischen Persönlichkeiten, die einst in Bad Kissingen ihre Spuren hinterließen, wird die ruhmreiche Stadtgeschichte gefeiert.

Zur Unterstützung suchen die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH und die Stadt Bad Kissingen noch fleißige Helfer. Auch dieses Jahr können sich Vereine und Institutionen aus Bad Kissingen und dem Umkreis wieder beim Rakoczy-Fest engagieren und bei den Zahlstellen mithelfen.

Die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH und die Stadt Bad Kissingen freuen sich über Vereine und über Institutionen, welche für einen bestimmten Zeitraum die Zahlstellen übernehmen. Die freiwilligen Helfer erhalten pro verkauften Pin 10 Prozent des Erlöses, der dem Verein oder der Institution zugutekommt. Interessierte können sich bei Frau Dotzer unter melli7@gmx.net melden und erhalten dort alle weiteren Informationen.

Für den Rakoczy-Festzug am Sonntag, 30. Juli, werden noch Freiwillige gesucht, die während des Rakoczy-Festzugs Schilder mit den Namen der historischen Persönlichkeiten tragen. Teilnehmen können Kinder ab 8 Jahren.

Die fleißigen Helfer erhalten als Dankeschön 5 Euro sowie zwei Gutscheine für freien Eintritt in das Terrassenschwimmbad Bad Kissingen. Interessierte können sich unter 0971 8048-276 oder per Mail unter fell@badkissingen.de anmelden.