Diabetiker aufgepasst – Zwei interessante Bücher aus dem Trias Verlag stellen sich vor.

hervorgehoben

Diabetiker aufgepasst – Zwei interessante Bücher aus dem Trias Verlag stellen sich vor.

Buch 1:

Das neue Diabetes – Programm. Mit Protein-Shakes den Blutzucker senden und abnehmen.

Von Prof. Dr. S. Martin + Dr. K. Kempf

Das sagt der Trias – Verlag zu dem Buch:

Das neue Diabetes-Programm. 
 

Mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen. 
Ihr Weg zu besseren Blutzuckerwerten!
Bei der Diagnose Typ-2-Diabetes denken viele Menschen direkt an Medikamente oder gar die Insulinspritze: aber das muss nicht unbedingt sein!

Denn Studien belegen: mit einer gezielten Ernährungsumstellung, unterstützt durch eine Formula-Diät, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel senken. Auch die Selbstmessung des Blutzuckers, Bewegung und eine gute Motivation helfen – und das 12-Wochen-Programm in diesem Buch zeigt Ihnen, wie das im Alltag optimal gelingt.  (Textquelle: Trias – Verlag)

 

Low Carb für Diabetiker. Mit über 100 Rezepten zu besseren Blutwerten.

Von Andrea Stensitzky-Thielemans + Prof. Dr. Stephan Martin

 Das sagt der Trias – Verlag zu dem Buch:

Mit Low Carb zu mehr Lebensqualität. 

Wer Diabetes Typ II hat, kennt das: Man will abnehmen, aber es funktioniert nicht recht. Der Grund dafür können zu viele und die falschen Kohlenhydrate sein. Diese lassen den Blutzucker schnell ansteigen und blockieren die Fettverbrennung. Die Lösung heißt: Low Carb – die reduzierte Aufnahme von guten Kohlenhydraten.

In diesem Buch finden Sie mehr als 100 alltagstaugliche Rezepte: 
– Für Fleisch- und Fisch-Fans: Von Lammkarree bis Kabeljau. 
– Für Vegetarier: Von Mangoldgratin bis Gemüsecouscous. 
– Für Alle, die es klassisch mögen: Von Wirsingroulade bis Chili con Carne. 
– Für Neugierige: Von Amaranth-Auflauf bis Quinoa-Ratatouille. 
– Für Naschkatzen: Von Brombeer-Tiramisu bis Schoko-Pancake. 
– Für Frühaufsteher: Von Knusprigem Nussjoghurt bis Rührei mit Nordseekrabben. 
So fällt es leicht, die Ernährung auf Low Carb umzustellen. (Textquelle: Trias – Verlag)

 

Everyday Detox vom Megan Gilmore

Everyday Detox vom Megan Gilmore

100 einfache Rezepte für einen gesunden Darm, zum Entschlacken und Gewicht verlieren.

Autor: Megan Gilmore

Erschienen im Unimedica – Verlag

Heute möchte ich endlich über ein tolles Buch mit dem Titel: Everyday Detox berichten. Ja ich sage bewusst heute, denn ich gestehe es ein, dieses fantastische Buch ist bereits schon seit einigen Wochen in meinem Besitz und ich wusste nicht was ich darüber zu berichten habe. Warum? Es ist ganz einfach:  Das Buch ist- für mich jedenfalls- ein sehr guter Leitfaden um den Körper auf normale Weise zu entschlacken. Punkt.

Nun, ich möchte jetzt dennoch näher auf Everyday Detox eingehen. Grundvoraussetzung ist, dass man dem Thema „detoxen“ positiv entgegensteht. Bei mir kein Problem,  ich mache fast jeden Monat eine 5 Tage Detoxkur mit Bambuspads aus dem Hause sanaviva. Dies tut mir und meinem Körper sehr gut. Also, warum diese Kur mit den Pads nicht auch mit den Speisen kombinieren.

Gesagt – getan. Und hier komme ich nun endlich zum Buch: Everyday Detox von Megan Gilmore.

Bei dieser Ausgabe lernen Sie, dass unteranderem ein gesunde Darm an erster Stelle steht, unterstützt mit der richtigen Kombination von Nährstoffen und Vitaminen. Und wer jetzt anfängt zu stöhnen, dem sei gesagt: „Everyday Detox ist kein Diät Buch“, mehr ein Leitfaden für schmackhafte Gerichte zur Unterstützung des Darmes.  Vorbei die Zeit der strengen, nicht schmeckenden Diäten. Welche ja meistens doch nichts bringen.

Schon beim Lesen der Einführung spüren Sie, wie die Autorin dieses Thema lebt. Auch stellt Sie uns einen 7-Tages-Plan für einen superleichten Quickstart vor. Starter sollen diese 7 Tage wirklich durchziehen, Sie spüren wie Ihr Körper sich von den Giftstoffen befreit. Sie fühlen sich wohler, schlafen besser –obwohl ich dies mit meinem Bambuspads schon verspüre- aber die Kombination ist einfach gigantisch.

Als großer Chiasamen-Fan, war für mich das „Übernacht-Chiapudding“ der Hit. Es ist in wenigen Minuten angerichtet und schmeckt einfach lecker. Mein tägliches Frühstück war gefunden.

Ich habe bereits einige Rezepte nach gekocht, ob Brokkoli-Käse-Suppe, Blumenkohl-Bratreis, Italienische Hackbraten-Muffins, Wildlachs-Burger oder einer der köstlichen Nachspeisen,  ich könnte nicht sagen, welches besser geschmeckt hat. Alle Rezepte sind einfach nach zu machen und schmecken herrlich leicht.

Gelungen sind auch die jeweiligen Tipps bei den Rezepten, hier geht man auch auf Nahrungsmittel-In Toleranzen ein, bzw. unterbreitet Alternativen.

Sie merken schon, ich komme nicht aus dem loben heraus. Das Buch: Everyday Detox ist wirklich ein must-have für all diejenigen, welche auf die Signale Ihres Körpers hören und rechtzeitig was unternehmen. Detoxen ist klasse, aber nicht für jedermann. Einige meiner Bekannten können gar nichts mit Detoxen anfangen, o.k. so what! Mir tut es gut und das Buch ist ein ständiger Begleiter in meinem Küchen-Kochbuch-Regal.

Überzeugen Sie sich selber – Werfen Sie ein Blick in Everyday Detox.

Bereits das Cover wird Sie ansprechen……

 

Der Darmversteher von Andreas Ulmicher

Der Darmversteher von Andreas Ulmicher

Was der Darm für uns tut und was wir für ihn tun können.
Autor: Andreas Ulmicher
erschienen im VAK – Verlag

ISBN 978-3-86731-182-3
256 Seiten, Klappenbroschur (15 x 21,5 cm)

So, dass neue Jahr ist im Lauf und nach den ganzen (herrlichen) Sünden an Weihnachten und Neujahr wird es wieder mal Zeit an uns zu denken. Nein, nicht an uns, sondern an unseren Darm. Für viele unter uns möge dieses Thema nicht recht sein, doch glauben Sie mir, der Darm ist mit dem Herzen unser Leben. Ist der Darm krank, sind Sie es auch.
Ich weiss wovon ich rede, trotz regelmäßiger Darmspiegelung hat es mich von heute auf morgen getroffen und mein Darm streikte. Nur Not-OP`s (ja, Mehrzahl) konnten mich retten. Es war wirklich die Hölle….

Aus diesem Grunde möchte ich Ihnen hier und heute wirklich ein sehr interessantes Buch vorstellen, mit dem Titel: "Der Darmversteher", aus dem VAK-Verlag. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Funktion des Darmes, wie auch dessen Funktionen. Ein Thema sind auch Flatulenzen. Wer darunter leidet hat es auch nicht leicht im Leben

Lernen Sie, warum es so wichtig ist seine Darmflora richtig in Schwung zu halten.

Der Darmversteher ist kein alltägliches Buch und dennoch würde ich eine wirkliche Kaufempfehlung aussprechen. 

Gehen sie mit Ihrem Darm auf Du und Du. Sie werden staunen, was sie alles erfahren.

Hier geht es zur Leseprobe des Buches: Der Darmversteher

https://www.vakverlag.de/leseproben/978-3-86731-182-3.pdf

Das sagt der VAK-Verlag dazu:
Wie gut kennen Sie Ihren Darm? Wissen Sie, was er für Sie leistet und wie Sie ihn bei seiner täglichen Arbeit optimal unterstützen können? 
Begleiten Sie den „Darmversteher“ Andreas Ulmicher auf eine informative Reise durch die unendlichen Weiten des menschlichen Verdauungsorgans. Der Autor, der seit vielen Jahren als Heilpraktiker tätig und selbst von einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung betroffen ist, beleuchtet den „schlauen Schlauch in unserem Bauch“ von allen Seiten. Er liefert auf anschauliche Weise viel Wissenswertes über die Funktion des Darms, klärt über mögliche krankhafte Störungen und Darmprobleme auf und verrät kuriose Details und Geheimnisse des unterschätzten Organs. Darüber hinaus liefert der Autor zahlreiche Informationen über Ernährung, Fasten und verschiedene naturheilkundliche Methoden zur Unterstützung einer intakten Darmfunktion und einer gesunden Verdauung. Das Besondere an Ulmichers Darmbuch: Locker und leicht verständlich geschrieben, beleuchtet es das Thema Darm dennoch umfassend und liefert zudem viele praktisch anwendbare Tipps. Zahlreiche Erfahrungsberichte aus seiner eigenen Heilpraktiker-Praxis sowie alltagstaugliche Empfehlungen für eine „darmgesunde“ Ernährung runden den Ratgeber ab. So wird jeder ganz leicht zum "Darmversteher". Textquelle: VAK-Verlag

 

 

das strunz low carb kochbuch, kommt jetzt genau richtig

das strunz low carb kochbuch

Über 150 Rezepte: mediterran, asiatisch, urban und Landlust pur

Autor: Spiegelbestseller Dr. med. Ulrich Strunz (forever schlank)

erschienen im Heyne – Verlag.

So, Weihnachten ist vorüber. Vorbei die Tage des Schlemmens, jetzt wird aber der Gürtel langsam wieder enger geschnallt wie man so flockig sagt. O.K. Sylvester mit der Party steht noch an, aber warum nicht jetzt schon anfangen leichter zu essen.

Da kommt mir das neue Kochbuch unseres „Gesundheitspapstes“ aber genau recht. Der Titel des Kochbuches lautet schlicht und ergreifend: das strunz low carb kochbuch.

Der Titel mag sich schlicht anhören, aber das Kochbuch hat es in sich. Mein Neujahres – Gericht habe ich auf Seite: 56 gefunden. Es gibt provenzalische Eier aus dem Ofen. Das Rezept hat mich sofort angehüpft und sind wir ehrlich, nach einer Feier hat keiner Lust ewig lange in der Küche zu stehen. Hier bin ich in 30 Minuten fertig und ich bin mir sicher allen wird es schmecken. Wie heißt es: Nach der Feier gab es Eier…
Dazu als Nachspeise einen Chia-Mandel-Pudding mit Rhabarber. (letzteren hatte ich noch eingefroren)

Es ist wirklich ein „Genuss-Kochbuch“, welches Dr. Strunz hier auf den Markt gebracht hat. Alle seine Rezepte haben das gewisse Etwas und sind einfach und unkompliziert nach zu machen. Die Aufnahmen in dem Buch weltklasse.

Tipp: Schauen Sie mal auf Seite 122. Dort sehen Sie links das Rezept eines asiatischen Glasnudelsalates und rechts, die Aufnahme dazu. Unglaublich real, man möchte sofort die Stäbchen nehmen und anfangen zu schlemmen.

Im Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch befinden sich an die 150 unkomplizierte Forever-Young Gerichte und wirklich, für jeden Geschmack ist was dabei.

Ich bin mir sicher, damit bekomme ich meine angefutterten zwei Kilo geschmackvoll herunter, ohne eine stressigen und meist ungesunden Diäten durchführen zu müssen.

das strunz low carb kochbuch“ – Für mich ein klarer Kauftipp!!!

 

Gleich bestellen HIER

How not to die…der Bestseller in Amerika jetzt in Deutsch

How not to die…der Bestseller in Amerika jetzt in Deutsch.

Entdecken Sie Nahrungsmittel, die Ihr Leben verlängern und bewiesenermaßen Krankheiten vorbeugen und heilen.
Autor: Dr. Michael Greger mit Gene Stone

erschienen im Unimedica – Verlag

 

 

 

Gleich Vorweg! Das Buch sollte, nein muss in jeden Haushalt!

Das Buch mit dem Titel: How not to die, ist wirklich das beste Buch was ich bisher zum Thema Gesundheit, Ernährung usw. gelesen haben. Ich war sofort begeistert, schon als ich nur die Story -siehe Viedeo- gesehen habe. Und ich werde auch gar nicht viel zum Buch berichten, denn ich möchte wirklich, dass Sie sich "How not to die" bei Ihrem nächsten Besuch im Lieblings-Buch Store ansehen. Aber zuerst klicken Sie ruhig mal ins Video. 

 

Wenn Sie auch so begeistert sind, wie ich, dann bestellen Sie es jetzt!

 

PS. Auszug – Textquelle des Verlages zum Buch: How Not to die

 

Entdecken Sie Nahrungsmittel, die Ihr Leben verlängern – und bewiesenermaßen Krankheiten vorbeugen und heilen

Die meisten aller frühzeitigen Todesfälle lassen sich verhindern – und zwar, so überraschend es klingen mag, durch einfache Änderungen der eigenen Lebens- und Ernährungsweise.

Dr. Michael Greger, international renommierter Arzt, Ernährungswissenschaftler und Gründer des Online-Informationsportals Nutritionfacts.org, lüftet in seinem weltweit außergewöhnlich erfolgreichen Beststeller das am besten gehütete Geheimnis der Medizin: Wenn die Grundbedingungen stimmen, kann sich der menschliche Körper selbst heilen.

In How Not To Die analysiert Greger die häufigsten 15 Todesursachen der westlichen Welt, zu denen z. B. Herzerkrankungen, Krebs, Diabetes, Bluthochdruck und Parkinson zählen, und erläutert auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse, wie diese verhindert, in ihrer Entstehung aufgehalten oder sogar rückgängig gemacht werden können

Brühe unser neues Powerfood

Brühe unser neues Powerfood

Brühe für Genuss, Gesundheit & Wohlbefinden

Autorinnen: Vicki Edgson / Heather Thomas

erschienen im Thorbecke – Verlag

 

Die Zeiten von: „Ich esse meine Suppe nicht, nein meine Suppe ess ich nicht“, sind schon lange vorbei. Obwohl die Herstellung einer richtigen Brühe, auch Brodo genannt – siehe andere Rezi auf ebooksofa – immer noch traditionell mit Knochen angesetzt wird, gibt es aber auch noch einige andere Raffinessen, um eine kräftigende Brühe auf den Tisch zu bringen.

Es ist wieder ein Thema geworden Brühe zu verspeisen. In den USA und Großbritannien ist es ein richtiger Trend. Nun ja, so eine richtige Fleischbrühe ist ja auch lecker und ungemein gesund. Ich denke, jeder der erkältet ist, freut sich auf einen Teller frische, dampfende Brühe.

Ich liebe dampfende Hühnerbrühe.

Aber jetzt mal zu diesem Buch mit dem einfachen, aber aussagekräftigen Titel: Brühe. Alleine schon das Cover ist sehr ansprechend. Strahlt es Frische und Kraft aus. Es zeigt uns ebenso, dass Brühe ruhig auch mit Fleisch verzehrt werden kann. Also ich sehe das Coverbild als eine richtige Mittagsmahlzeit an. Lecker….

'Schlägt man das Buch: Brühe auf, dann lesen wir sogleich Wissenswertes zum Thema Gesundheit, Nährstoffe uvm. zur Brühe. Alle Aufnahmen sind 1A. Hier hat der Fotograf ganz Arbeit geleistet. Toll. Alle Bilder ansprechend und man möchte nur rufen, „Her damit“

Wer jetzt allerdings denkt, Oh Mann das ist aber langweilig, dem muss ich gleich ganz klar widersprechen. Eine gute Brühe ist ja auch die Grundsubstanz eines guten Ragout, Risotto, Eintöpfe und Schmorgerichte, wie Gulasch. Und so befinden sich sehr schmackhafte Rezepte zu den jeweiligen Gerichten ebenso darin. Aber nicht nur dies…..Sie werden staunen, was Sie alles zu lesen bekommen. Die Beschreibung normal gehalten, so dass ein Nach-kochen wirklich zum Kinderspiel wird.

 

Mein Fazit zu dem Buch: Brühe.–> Sehr zu Empfehlen.

 

PS:

Also Leute, die Zeiten von Brühwürfel sind wirklich passeè, es geht doch wirklich einfach eine schmackhafte und gesunde Brühe herzustellen. Das kann selbst ein Laie unter den Köchen.

 

In Kurzfassung:

  • Der neue Gesundheitstrend aus den USA und Großbritannien!

  • Optimal für Darmgesundheit sowie im Rahmen von Paleo, 5:2 und Detox!

  • 50 Rezepte sowie eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten zur Weiterverwendung der zehn Grundbrühen!

Das Darm Kochbuch – von Claudia Lenz

Das Darm Kochbuch – von Claudia Lenz

Rezepte für ein gutes Bauchgefühl und ein starkes Immunsystem

Healthy eating – Gesund, fit und glücklich mit Wohlfühlrezepten

Autorin: Claudia Lenz

Erschienen im ZS-Verlag

 

Das Darm Kochbuch

– zugegeben der Titel hört sich für Menschen, welche kerngesund sind und diesbezüglich auch keinerlei Schwierigkeiten haben, etwas –naja- unfein an. Aber für alle anderen, welche ein Leid mit Darmproblemen haben ist es ein wundervoller Ratgeber. Oder denken wir an all die Menschen, welche sich von heute auf Morgen-meistens jedenfalls- mit einem Stoma herum schlagen müssen. (Hätte ich beinahe gesagt) Aber nein ich korrigiere, ein Stoma sollte man nie als Feind ansehen, sondern eben im Gegenteil, denn durch diese Maßnahme lebt man. Lassen wir es bitte so stehen, nur soviel -ich weiß wovon ich rede, da ich zeitweise auch davon betroffen war. Und ich wäre froh gewesen, solch einen Essführer in der Zeit danach (Insider wissen was ich meine) gehabt zu haben.

Aber zurück zum Buch: Das Darm Kochbuch. Sie liegen falsch, wenn Sie denken darin wären keine schmackhaften Gerichte.  Im Gegenteil! Probieren Sie mal die Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Räucherlachs aus. Oder das Curry Hähnchen mit Kokosmilch. Persönlich stehe ich total auf den Kartoffelsalat Orientalischer Art. Hiervon muss ich stets eine riesen Schüssel machen, denn meine Familie futtert diesen wie wild.

Alle Rezepte, 75 an der Zahl,  sind sehr gut erklärt und einfach, ohne großen zeitlichen Aufwand umzusetzen.  Das gute an dem Buch sind die gestochen scharfen Aufnahmen zu den einzelnen Gerichten, sowie die zahlreichen, alltagtauglichen Tipps rund um Ihre Verdauung.

Sehr spannend finde ich die letzten Seiten des Buches: Das Darm-Kochbuch, denn dort ist ein Ernährungstagebuch abgebildet. Ich habe diesen sogleich kopiert und siehe da, beim Ausfüllen entdeckt man doch die ein oder andere Sünde. Wenn Sie sich dann evtl. unwohl fühlen, rate ich ihnen zu einer SOS-Kurwoche. Diese ist so schmackhaft und darmschonend aufgebaut, da kommt so manche „Diätkur“ nicht mit. Vom Frühstück, Hauptgericht bis zum Abendessen alles lecker. Lassen Sie sich verführen, probieren Sie es aus.
Sie werden erkennen, Ihr Reich der Mitte dankt es Ihnen.

Mein Fazit: TOP Buch – klare Kaufempfehlung! Auch für Menschen ohne Darmprobleme

Sofort bestellen HIER

Das sagt der ZS-Verlag zum Buch: Das Darm – Kochbuch

Wir entscheiden nach dem Bauchgefühl, lassen uns bei Traurigkeit den Appetit verderben und haben Schiss vor Prüfungen. Wer oder was steckt hinter diesen Redewendungen? Der Darm. Einer unserer wichtigsten persönlichen „Mitarbeiter“. Meterlang  schlängelt er sich durch unseren Körper, regelt Psyche, Immunsystem, Körpergewicht und Krankheiten, wie man inzwischen herausgefunden hat. Und dass er sogar jede Menge Charme hat, wissen wir auch seit jüngsten Literaturveröffentlichungen. Ein Tabu wurde gebrochen, ein regelrechter Hype ist entstanden. Auch Claudia Lenz hat Essenzielles zum „Bauchhirn“ zu sagen,  verrät, wie man sich mit seiner Darmflora gut stellt und wie man Verdauungsproblemen, Unverträglichkeiten oder dem  Reizdarmsyndrom zu Leibe rückt: mit der richtigen Ernährung. Moderne Vollwertküche, die nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen alles bietet, was dem Darm gut tut und einfach klasse schmeckt.