Demenz- Was wir darüber wissen, wie wir damit leben

Demenz- Was wir darüber wissen, wie wir damit leben
​…Demenz wird öffentlich….

Hallo und guten Tag,

heute geht es um ein Thema, welches zwar nicht gerne angesprochen wird, allerdings von größter Wichtigkeit ist. Thema Demenz und dazu möchte ich ein Buch heute vorstellen, ebenfalls mit dem Titel: Demenz aus dem Spiegel Buchverlag. Erschienen ist dieses Buch zwar bereits im Jahre 2010, was aber nicht negativ ist.

Aus persönlicher Erfahrung ist mir bekannt, dass man früher überhaupt nicht darüber gesprochen hat, ich kenne dies noch von meiner Oma. Leider auch ein Demenzfall und zwar von der wirklich „starken“ Sorte. Ein Beispiel. Ich fuhr mit meiner eigenen Mutter -gottseidank -topfit! zu meiner Oma ins Seniorenheim an Ihren Wohnort. Alles war prima – Fahrt o.k. Oma sah gut aus. Und dann kam es. Oma sah uns an und stellte nun die Frage: „Wer sind Sie, kennen wir uns?“. Puh, da läuft es aber einem schon ganz schaurig über den Rücken. Nach mehreren beruhigten Worten, kam dann von Ihr die Äußerung: „ach ja Renate (meine Mutter) groß bist Du geworden“.

Ja, da fällt dir nichts mehr ein!. Das ist man nur noch perplex….

Ich denke schon aus meiner eigenen Lebenserfahrung heraus, sowie aus Erfahrungsberichten von Bekannten, bin ich für das Thema Demenz ziemlich hellhörig geworden und möchte sehr viel darüber wissen. Natürlich für den Fall auch bereits etwas vorsorgen, damit meine Lebensqualität nicht ganz den Bach hinunter geht. Auf Deutsch, damit ich für den Fall auch Geld in Form einer Vorsorge habe.

Aber dies nur ganz nebenbei. Also wie erwähnt, war ich natürlich neugierig auf das Buch Demenz und kann sagen, sehr sachlich geschrieben. Viele Fallbeispiele was passieren kann und wie man auch auf diverse Äußerungen reagieren sollte. Oder wie man die ersten Anzeichen erkennt und was man da bereits unternehmen sollte.

Demenz: Was wir darüber wissen, wie wir damit leben – Ein SPIEGEL-Buch

Interessant fand ich auch die Geschichte eines Mannes, / Schweizer welcher ein „Gemeinsames Wohnprojekt“ auf Thailand aufgebaut hat. Obwohl es sich um ein, sagen wir mal nicht so spannendes Thema handelt, ist dieses Buch Demenz, wie auch das bereits von mir vorgestellte Buch: Endstation Altenheim wirklich lesenswert. Sie werden zum Nachdenken kommen und auch ein bisschen mehr Geduld und Verständnis für unsere Älteren Mitbürger aufbringen. Oder für die eigenen Eltern.

Demenz ist kein Einzelfall und auch keine Modeerscheinung. Demenz ist überall und kann jeden von uns treffen.

Aus diesem Grunde sollte man sich frühzeitig damit befassen. Das Buch Demenz aus dem Spiegel Buchverlag ist schon mal ein Beginn.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Frühlingsgarten – wann wird es endlich wieder Frühling?

 

Der Frühlingsgarten – wann wird es endlich wieder  Frühling?

DER FRÜHLINGSGARTEN– Pflanzenvielfalt und Gestaltungsideen für einen opulenten Saisonstart, ja so lautet der Titel zu dem Buch, welches mich gerade jetzt in der kalten Jahreszeit inspiriert. Und nicht nur das, die Sehnsucht steigt ungemein, endlich wieder zarte Knöspchen an den Bäumen zu entdecken, welche so langsam platzen vor „Frühlingskraft“.

Wann wird es endlich wieder Frühling, Sommer, dass kommt schon auf, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit. Gut ich gestehe, ich sehe mir solche Bücher sehr gerne gerade jetzt, wo es noch kuschelig kalt ist an, aber auch nur um mich vor zu bereiten auf die-so finde ich es jedenfalls– schönste Jahreszeit eines Jahres. Vor allen Dingen, wie gestalte ich meinen Garten in diesem Jahr und da muss ich sagen habe ich schon was Tolles gefunden, was aber auch ganz einfach ist bei diesem herrlichen Buch.
 
In der Frühlingsgarten findet Jeder Gartenmensch, aber auch wirklich Jeder zahlreiche Gestaltungsideen. (gut dass ich bereits im Herbst meine Tulpen schon eingesetzt hatte).
 
In diesem Frühjahr und Sommer werde ich viel mehr mit Töpfen- Pfannen und alten Eisenkübeln arbeiten. Das wird super aussehen, so richtig Wirrwarr.  Und einige Stauden muss ich mir noch in der Gärtnerei besorgen.  Wenn ich mir da die Seite 47 ansehen. Oder auf Seite 64, dass ist doch wirklich auch wunderschön, wie man sein Holz (Kamin) in einen Sichtschutz aufstapeln kann.
 
Wie gesagt, die Ideen gehen einem bei diesen herrlichen Aufnahmen nicht aus und man ist geneigt, sich einen größeren Garten zu wünschen. 
 
Was mir persönlich im Buch „Der Frühlingsgarten“ sehr gefallen hat ist, dass der Autor, den Frühling in vier Zeitabschnitte unterteilt hat und diese auch in entsprechenden Kapiteln beschreibt. (Frühlingszeit – Hochfrühling- Baumblüte- Übergang zum Sommer).
So hatte ich die schönste Jahreszeit noch nie betrachtet. Also fest zu stellen ist, dass wirklich jeder Gartenbesitzer und wen er auch nur ein kleines Stückchen Garten hat, wird in diesem Buch etwas finden.  Das Cover – super! (Wo ist dieser Ruheplatz, da würde ich jetzt gerne sein, egal ob wir jetzt Fasching haben oder nicht)
 
Fazit:
Das Buch: Der Frühlingsgarten wird Ihnen Freude bereiten, da bin ich mir ganz sicher! Irene von ebooksofa

Der Frühlingsgarten: Pflanzenvielfalt und Gestaltungsideen für einen opulenten Saisonstart

 

Weitere Informationen  zum Buch mit dem Titel: „DER FRÜHLINGSGARTEN“
Pflanzenvielfalt und Gestaltungsideen für einen opulenten Saisonstart
 
Jetzt aktiv werden – für einen traumhaften Frühling
Gärten so zu gestalten, dass sie rund ums Jahr etwas zu bieten haben, ist das gärtnerische Grundanliegen von Peter Janke. Seine Philosophie des zwölf Monate attraktiven Gartens ist logisch, konsequent und dabei immer hoch poetisch.
 
Der Autor, Gartenplaner und Staudengärtner begleitet den Leser in diesem von Jürgen Becker eindrucksvoll fotografierten Band durch alle Phasen des Frühlings. Vom ausgehenden Winter bis zum Übergang in die Sommersaison führt der Autor durch schwelgerische Pflanzkombinationen und präsentiert Gestaltungsansätze, die dem Leser als vielschichtiger Ideenfundus für den eigenen Garten dienen.
 
• Praktische Tipps vom Fachmann für ein rauschendes Blütenfest in jedem Garten
• Große stilistische Bandbreite der schönsten Gärten von Februar bis Juni
• Ideengrundlage für die Neukonzeption von privaten Gärten oder auch Optimierung bereits bestehender Anlagen
 
Quelle: Randomhouse

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

oh, fast vergessen: erschienen ist das Buch im DVA – Verlag