In Ruhe sterben von Reimer Gronemeyer u. Andreas Heller

In Ruhe sterben von Reimer Gronemeyer u. Andreas Heller

…was wir uns wünschen und was die moderne Medizin nicht leisten kann… 

In Ruhe sterben, erschienen im Pattloch – Verlag weckt auf. auch wenn vielen das Thema zu heikel ist, bzw. sie es weit weg schieben, so trifft es doch jeden.

Ja, leider! Aber so läuft es nun mal.

Dieses Buch ist ein wirklicher Appell zum humanen Umgang mit Sterbenden. Sicherlich ist dies kein Lesestoff für die Masse, dennoch äußerst bemerkenswert und ein Kauf auf jeden Fall wert.

Wissenswertes zum Buch: „In Ruhe sterben“-Quelle: Pattloch-Verlag

Der medizinische Kampf gegen den Tod hat absurde Züge angenommen. Technik und Bürokratie haben sich in Kliniken und Hospizen breitgemacht; das »qualitätskontrollierte Sterben« wird zur Realität. Die beiden Autoren plädieren leidenschaftlich für eine fürsorgliche Begleitung sterbender Menschen. Ihre Kritik gilt jenen Kliniken, die ihre Patienten in vielfach unangemessener Weise langwierigen und schmerzhaften Therapien aussetzen, statt ihnen ein würdiges Sterben zu ermöglichen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.