Ebooksofa auf dem Self-Publishing-Day in Wuerzburg

Ebooksofa auf dem Self-Publishing-Day 2014 in Würzburg

Ebooksofa sagt HalloWir schreiben, Samstag, den 12.04.2014 und Ute und ich sitzen schon morgens im Auto? Was war geschehen, dass ebooksofa an einem Samstag das Haus verlässt? Es muss einen Grund haben….

..und so war es auch. Obwohl zu einer unchristlichen Zeit der aufdringliche Wecker sich meldete, bin ich doch mit großen Erwartungen aufgestanden. Was wird dieser Tag wohl bringen, die Gedanken sind berechtigt, denn es ist die 1.Veranstaltung für Self Publisher überhaupt. (Wer mit diesem „Neuwort“ nichts anfangen kann, am Ende eine Wikipedia-Übersetzung)

Die Speaker für diesen Tag eine interessante Mischung. Und das Beste – ebooksofa hat sozusagen ein Heimspiel. Würzburg ist in 50Minuten mit dem Auto zu erreichen. Also bessere Vorzeichen gibt es doch gar nicht.

Gleich zu Beginn ein großes Lob an den Veranstalter –neuDenken -, die Auswahl der Location war wirklich sehr gut, da im Umfeld keinerlei Parkplatznot herrscht.

Und die Lage gigantisch – nur ein Katzensprung vom Main mit seiner einladenden Gastronomie entfernt. Das war gelungen. Aber zurück zum Tag….

Vor Ort herzlichst empfangen startete man in den Self-Publishing-Day. Man spürte im ganzen Raum Neugierde pur und konnte mit Begeisterung feststellen. „Ja, es ist Interesse zu dem Thema vorhanden“, füllte sich doch der Vorraum innerhalb kürzester Zeit mit zahlreichen Menschen.

Und hierzu muss ich leider einen Kritikpunkt angeben. Die Zahl der Aussteller war wirklich sehr, sehr überschaubar und hat nichts mit der Ankündigung einer Messe zu tun. Hier hätte ich mir schon mehr gewünscht. Ich kann nur hoffen, dass dies beim nächsten Mal besser wird, oder es wird ganz auf Aussteller verzichtet.

Ich möchte Sie liebe Leser und Leserinnen von ebooksofa jetzt auch nicht mit detaillierten Äußerungen zu den einzelnen Vorträgen und Workshops langweilen. Soviel sei kurz gesagt, dieser Punkt ist noch ausbaufähig. Aber was soll es, es heißt ja, man wächst mit seinen Aufgaben und diverse Schwachstellen kann man bis zum nächsten Jahr (so hoffe ich) ausmerzen.

Sehr positiv waren allerdings die vielen netten Kontakte, welche sich über den Tage ergeben haben. Unterschiedlicher konnten diese nicht sein. Lernte ich eine super sympathische Kinderbuchautorin, namens Elfi Schöniger kennen. Wir hatten wirklich Spaß und soviel sei verraten, in Kürze werde ich die Autorin auf ebooksofa näher vorstellen.

Oder….Joachim Berger. Autor und Herausgeber des Büchleins: „Leben mit Limit“. Erprobte und naturgemäße Alternativ-Therapie der Multiplen Sklerose. Ein sehr bemerkenswerter älterer Herr, der seit Jahrzehnten gegen diese MS-Krankheit ankämpft. Obwohl man ihm, bzw. damals seinen Eltern sagte, dass er nur eine Lebenserwartung von 32 Jahren hat. Sein Leben war gespickt von Missmut, Mobbing und Ungerechtigkeiten. Aber er ist dagegen angegangen. Näheres zu lesen in seinem Buch: Leben mit Limit.

Ich kann nur sagen: „Herr Berger, machen Sie weiter so. Zeigen Sie es allen“. 

Hier ein Link zu seinem Buch

Oder…Michael Lutz, Autor und Herausgeber des Thriller mit Science Fiction Gehalt, BRAIN SHOTwir wissen, was Du denkst. Dieses Buch ist bereits der zweite Roman des Autors. Neugierig wie ich nun mal bin, wollte ich wissen, wie lautete der Titel seiner ersten Ausgabe. Aber dies ist ja nicht schwer, dank Amazon. Mit einigen sehr guten Bewertungen steht da: Gromek – die Moral des Tötens.  (Kompliment)

Über sein neuestes Werk, Brain Shot kann ich mich hier noch nicht äußern, da ich es erst noch lesen werde. Mein Interesse ist allerdings geweckt. Ist es meistens doch wirklich spannend, wenn man den Autor kennengelernt hat und nun sein Werk in den Händen hält. Es ist einfach anders….

Aber ich möchte schon mal einen Link zu Brain Shot setzen.

Ja und da waren noch, noch, noch……. Ich kann die vielen netten Gespräche und neuen Kontakte leider nicht alle hier vorstellen.

Kurzum:

Der Self-Publisher-Day 2014 war sehr interessant und ich freue mich auf 2015 zum nächsten Day. Irene von ebooksofa

Würzburg, immer ein Besuch wert

PS: Fast hätte ich es noch vergessen, Quelle: Wikipedia zu: Selfpublisher

Selbstverlag (auch: Eigenverlag, Self-publishing) bezeichnet die Herausgabe eines Buchs oder anderer Publikationen durch einen Autor selbst, der damit zum Selbstverleger (auch: Self-publisher) wird. Nach bisheriger Lesart macht ein Selbstverlag auch die Begründung eines gewerblich angemeldeten Unternehmens für die Veröffentlichung eigener Publikationen notwendig, das dann allerdings nominell wiederum als „Verlag“ und nicht als „Selbstverlag“ auftritt. Doch Selbstverleger können im deutschsprachigen Raum die gewerbliche Anmeldung u. a. auch durch Bezahlverlage umgehen – seit den 1980ern mittels so genannter „Druckkostenzuschussverlage“ und seit etwa 2010 direkt über die Self-Publishing-Plattformen.

Kommentare sind geschlossen.