Kolja kocht – raffiniert, kreativ, köstlich. Buchtipp von ebooksofa

Kolja kocht – raffiniert, kreativ, köstlich. Buchtipp von ebooksofa

Mit Geheimtipps vom Sternekoch

Erschienen im Südwest – Verlag

Sind Sie auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Weihnachtgericht, dann möchte ich Ihnen heute –unbedingt! – dieses neue Kochbuch mit dem Titel: Kolja kocht, aus dem Südwest-Verlag, ans Herz legen.

Nun, ich gestehe ich bin schon ein Fan von Kolja Kleeberg, denn seine Küche ist einfach schmackhaft.

Und nicht nur das, auch etwas außergewöhnlich. Denn, haben Sie schon mal Kartoffelschalen frittiert und mit Kräuterquark dann Ihren Gästen vorgestellt.  

Sie schütteln den Kopf, ja so erging es mir auch bis zu dem Tage, als ich sein Kochbuch mit diesem Rezept in den Händen hielt. Seite 100 Doch meine Neugierde war geweckt, ob das jemand wirklich merkt, was ich da vorsetze?

Gesagt – getan. Kurze Zeit später bereitete ich mit einigen Freunden einen „Kleeberg-Abend“ vor, soll heißen sämtliche Gerichte stammen aus diesem besagten Kochbuch. Ich kochte – meine Familie und Freude durften schlemmen…und dann hinterher aufräumen.

Das ist so ein Deal, welchen wir gerne praktizieren.

 

 

Es gab zur Begrüßung die besagten Kartoffelschalen. (Und keiner hat es gemerkt!)

Zur Vorspeise: gebackenes Ei. Mit Nussbutter – Spinat (toll)

Hauptgericht: Kreuzberger Leber mit Sumach (Wir essen alle Leber gerne)

Nachspeise zum Abrunden: Schokoladenkuchen mit Dattelmarmelade und Mango Sorbet

Alles Rezepte aus dem Buch Kolja kocht. Welche wirklich super beschrieben sind und einfach nach zu kochen.  Ich habe mich für diese Rezepte entschlossen, da mich auch die Aufnahmen in dem Kochbuch angesprochen haben. Meine Freunde und Familie waren begeistert…und ich musste schmunzeln, bzgl. des Dipps. Es war ein gelungener Abend

Doch das Kochbuch hat nicht nur an die 60 super Rezepte zu bieten. Zwischendurch erfahren Sie auch noch einige Küchen –Geheimtipps des Kochs Kleeberg. So habe ich gelernt was ein sogenanntes Matrosen-Ei ist.  

Die Lösung steht auf Seite 31

Fazit:

Ein tolles Kochbuch. Muss man einfach haben, ist eine Bereicherung in der Küche.
Mehr kann ich nicht dazu sagen. Aber das werden Sie erkennen, wenn Sie das Buch in Ihrer Lieblingsbücherei entdecken. Viel Spaß beim Nachkochen.

 

Sofort bestellen und kurze Zeit später schlemmen

Kommentare sind geschlossen.