Shoe Dog: Die offizielle Biografie des NIKE-Gründers

ebooksofa empfiehlt heute dieses….

Shoe Dog: Die offizielle Biografie des NIKE-Gründers

Shoe Dog: Die offizielle Biografie des NIKE-Gründers

Die offizielle Biografie des NIKE-Gründers
Gebundenes Buch
Als junger, abenteuerlustiger Business-School-Absolvent auf der Suche nach einer Herausforderung lieh Phil Knight sich von seinem Vater 50 Dollar und gründete eine Firma mit einer klaren Mission: qualitativ hochwertige, aber preiswerte Laufschuhe aus Japan importieren. In jenem ersten Jahr, 1963, verkaufte Knight Laufschuhe aus dem Kofferraum seines Plymouth Valiant heraus und erzielte einen Umsatz von 8000 Dollar. Heute lieg

Unverb. Preisempf.: EUR 19,99

Preis: EUR 19,99

Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Wie Elon Musk die Welt verändert - Die Biografie

Elon Musk ist der da Vinci des 21. Jahrhunderts. Seine Firmengründungen lesen sich wie das Who’s who der zukunftsträchtigsten Unternehmen der Welt. Alles, was dieser Mann anfasst, scheint zu Gold zu werden. Mit PayPal revolutionierte er das Zahlen im Internet, mit Tesla schreckte er die Autoindustrie auf und sein Raumfahrtunternehmen SpaceX ist aktuell das weltweit einzige Unternehmen, das ein Raumschiff mit großer Nutzlast wieder auf die Erde zurückbringen kann.

Dies ist die per

Unverb. Preisempf.: EUR 16,71

Preis: EUR 16,71

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

ebooksofa empfiehlt heute dieses….

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

2015 Ill. Musk, Elon; Biographie; DDC-Notation 338.04092 [DDC22ger]; Sachgruppe(n) 330 Wirtschaft Pp. 22 cm München 360 S. [Neuwertig und ungelesen, als Geschenk geeignet 330 Wirtschaft ]

Unverb. Preisempf.: EUR 16,99

Preis: EUR 17,00

Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Heute ist ebooksofa ein interessantes Buch aufgefallen und das möchten wir unseren Lesern gerne vorstellen

Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

[Belle ]

Unverb. Preisempf.: EUR 12,99

Preis: EUR 8,00

Hope

Hope

Gefangen und missbraucht: Wie wir 10 Jahre in den Fängen des Cleveland-Entführers überlebten.

Also, wie soll ich anfangen? Ich weiß wirklich nicht, wie ich dieses Buch bewerten soll, bzw. was ich genau zu diesem berichten möchte. Es ist ungemein schwer darüber zu schreiben, die richtigen Worte zu finden. Denn es ist eine wahre Geschichte. Eine Story, bei der wir erkennen: Das Grauen kann auch an der nächsten Haustüre lauern. Unglaublich.

Es liest sich ungemein spannend und ich habe mich entschlossen, nicht viele Worte über dieses Buch zu verlieren.

Nur so viel: Kaufen Sie es.

 

…und sollten Sie zweifeln, dann setzte ich Ihnen einen kurzen Abschnitt der Leseprobe hier nachfolgend.

Ein Wort an die Leserinnen und Leser Wir schreiben hier über schreckliche Dinge, an die wir nie wieder denken wollten. Doch unsere Geschichte handelt nicht nur von Vergewaltigung, Ketten, Lügen und Elend. Das war Ariel Castros Welt. In unserer Geschichte geht es darum, das alles zu überwinden. Wir wollen, dass die Menschen die Wahrheit erfahren, die wahre Geschichte des Jahrzehnts, das wir als Castros Gefangene in der Seymour Avenue 2207 in Cleveland, Ohio, verbrachten. Jahrelang sahen wir im Fernsehen, dass unsere Familien uns suchten und für uns beteten. Sie gaben nie auf, und das hat uns Kraft gegeben. Wir haben Reportagen über ihre Mahnwachen aufgezeichnet und die Bänder an den Tagen unserer größten Verzweiflung abgespielt. Wenn es uns sehr schwer fiel zu glauben, dass wir jemals wieder frei und nicht mehr Sklavinnen eines grausamen Mannes sein würden, half es uns, immer wieder das Wort »Hoffnung« zu schreiben. Jetzt wollen wir, dass die Welt erfährt: Wir haben überlebt, wir sind frei, wir lieben das Leben.

Wir waren stärker als Ariel Castro. Obwohl wir jahrelang nur ein paar Meter voneinander entfernt in einem sehr kleinen Haus lebten, machten wir sehr unterschiedliche Erfahrungen. Castro war ein gerissener Manipulator, der jeder von uns Lügen über die anderen erzählte, damit wir einander nicht trauten und uns nicht gegen ihn verbündeten. Weil wir verschiedene Geschichten erzählen, enthält dieses Buch teils Amandas, teils Ginas Berichte und beide sind klar gekennzeichnet. Amanda führte ein Tagebuch, das über 1200 Seiten stark ist, und die Einträge sind eine wichtige Quelle für dieses Buch. Sie wurden auf Servietten und Papiertüten von McDonald’s, auf losem Papier und in ein Kindertagebuch aus einem Billigladen geschrieben, ja sogar auf die Innenseiten leerer Pappschachteln, die Kuchen von Little Debbie enthalten hatten. Außerdem nahm Ariel Castro im Laufe der Jahre viele Stunden Videomaterial auf, das zusammen mit Amandas Einträgen einen lebendigen Eindruck vom Leben in diesem Haus vermittelt. Deshalb waren wir in der Lage, genau zu schildern, was an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten geschah. Amanda war erst siebzehn, als sie anfing, ihre Gedanken niederzuschreiben, und vor allem in den ersten Jahren benutzte sie dafür die typische Chatschrift eines Teenagers. Um das Lesen zu erleichtern, haben wir diese Kürzel aufgelöst und wörtliche Auszüge aus Amandas Tagebuch kursiv gedruckt.” Helfen Sie mir! Ich bin Amanda Berry … Ich bin entführt worden und werde seit zehn Jahren vermisst!” (Textquelle: mvg-verlag)

 

Schon dieser Auszug schreit förmlich – Kauf mich, oder?

 

Die Kurzstory zu dem Buch mit dem einfachen Titel: hope. Gefangen und missbraucht: Wie wir 10 Jahre in den Fängen des Cleveland-Entführers überlebten.

Textquelle: mvg-verlag.

Am 6. Mai 2013 wurde in Cleveland ein unvorstellbares Verbrechen aufgedeckt: Drei junge Frauen wurden von einem Mann aus ihrer Nachbarschaft entführt und über ein Jahrzehnt lang gefangen gehalten, misshandelt und missbraucht. Amanda Berry gebar ihrem Entführer sogar eine Tochter.

Dieses Buch, geschrieben von den Opfern Amanda Berry und Gina DeJesus, berichtet vom Überlebenskampf der Entführten, von unvorstellbarem Leid und ihrer unerschütterlichen Hoffnung auf Rettung und ein normales Leben. Ergänzt wird ihre bewegende Geschichte durch Berichte der Journalisten und Pulitzer-Preisträger Mary Jordan und Kevin Sullivan von der Washington Post über die verzweifelte Suche der Familien und der Behörden nach den Vermissten. Die beiden jungen Frauen leben inzwischen glücklich mit ihren Angehörigen vereint in Cleveland.

Hope: Gefangen und missbraucht: Wie wir 10 Jahre in den Fängen des Cleveland-Entführers überlebten