Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Wie Elon Musk die Welt verändert - Die Biografie

Elon Musk ist der da Vinci des 21. Jahrhunderts. Seine Firmengründungen lesen sich wie das Who’s who der zukunftsträchtigsten Unternehmen der Welt. Alles, was dieser Mann anfasst, scheint zu Gold zu werden. Mit PayPal revolutionierte er das Zahlen im Internet, mit Tesla schreckte er die Autoindustrie auf und sein Raumfahrtunternehmen SpaceX ist aktuell das weltweit einzige Unternehmen, das ein Raumschiff mit großer Nutzlast wieder auf die Erde zurückbringen kann.

Dies ist die per

Unverb. Preisempf.: EUR 16,71

Preis: EUR 16,71

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

ebooksofa empfiehlt heute dieses….

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

2015 Ill. Musk, Elon; Biographie; DDC-Notation 338.04092 [DDC22ger]; Sachgruppe(n) 330 Wirtschaft Pp. 22 cm München 360 S. [Neuwertig und ungelesen, als Geschenk geeignet 330 Wirtschaft ]

Unverb. Preisempf.: EUR 16,99

Preis:

Hope

Hope

Gefangen und missbraucht: Wie wir 10 Jahre in den Fängen des Cleveland-Entführers überlebten.

Also, wie soll ich anfangen? Ich weiß wirklich nicht, wie ich dieses Buch bewerten soll, bzw. was ich genau zu diesem berichten möchte. Es ist ungemein schwer darüber zu schreiben, die richtigen Worte zu finden. Denn es ist eine wahre Geschichte. Eine Story, bei der wir erkennen: Das Grauen kann auch an der nächsten Haustüre lauern. Unglaublich.

Es liest sich ungemein spannend und ich habe mich entschlossen, nicht viele Worte über dieses Buch zu verlieren.

Nur so viel: Kaufen Sie es.

 

…und sollten Sie zweifeln, dann setzte ich Ihnen einen kurzen Abschnitt der Leseprobe hier nachfolgend.

Ein Wort an die Leserinnen und Leser Wir schreiben hier über schreckliche Dinge, an die wir nie wieder denken wollten. Doch unsere Geschichte handelt nicht nur von Vergewaltigung, Ketten, Lügen und Elend. Das war Ariel Castros Welt. In unserer Geschichte geht es darum, das alles zu überwinden. Wir wollen, dass die Menschen die Wahrheit erfahren, die wahre Geschichte des Jahrzehnts, das wir als Castros Gefangene in der Seymour Avenue 2207 in Cleveland, Ohio, verbrachten. Jahrelang sahen wir im Fernsehen, dass unsere Familien uns suchten und für uns beteten. Sie gaben nie auf, und das hat uns Kraft gegeben. Wir haben Reportagen über ihre Mahnwachen aufgezeichnet und die Bänder an den Tagen unserer größten Verzweiflung abgespielt. Wenn es uns sehr schwer fiel zu glauben, dass wir jemals wieder frei und nicht mehr Sklavinnen eines grausamen Mannes sein würden, half es uns, immer wieder das Wort »Hoffnung« zu schreiben. Jetzt wollen wir, dass die Welt erfährt: Wir haben überlebt, wir sind frei, wir lieben das Leben.

Wir waren stärker als Ariel Castro. Obwohl wir jahrelang nur ein paar Meter voneinander entfernt in einem sehr kleinen Haus lebten, machten wir sehr unterschiedliche Erfahrungen. Castro war ein gerissener Manipulator, der jeder von uns Lügen über die anderen erzählte, damit wir einander nicht trauten und uns nicht gegen ihn verbündeten. Weil wir verschiedene Geschichten erzählen, enthält dieses Buch teils Amandas, teils Ginas Berichte und beide sind klar gekennzeichnet. Amanda führte ein Tagebuch, das über 1200 Seiten stark ist, und die Einträge sind eine wichtige Quelle für dieses Buch. Sie wurden auf Servietten und Papiertüten von McDonald’s, auf losem Papier und in ein Kindertagebuch aus einem Billigladen geschrieben, ja sogar auf die Innenseiten leerer Pappschachteln, die Kuchen von Little Debbie enthalten hatten. Außerdem nahm Ariel Castro im Laufe der Jahre viele Stunden Videomaterial auf, das zusammen mit Amandas Einträgen einen lebendigen Eindruck vom Leben in diesem Haus vermittelt. Deshalb waren wir in der Lage, genau zu schildern, was an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten geschah. Amanda war erst siebzehn, als sie anfing, ihre Gedanken niederzuschreiben, und vor allem in den ersten Jahren benutzte sie dafür die typische Chatschrift eines Teenagers. Um das Lesen zu erleichtern, haben wir diese Kürzel aufgelöst und wörtliche Auszüge aus Amandas Tagebuch kursiv gedruckt.” Helfen Sie mir! Ich bin Amanda Berry … Ich bin entführt worden und werde seit zehn Jahren vermisst!” (Textquelle: mvg-verlag)

 

Schon dieser Auszug schreit förmlich – Kauf mich, oder?

 

Die Kurzstory zu dem Buch mit dem einfachen Titel: hope. Gefangen und missbraucht: Wie wir 10 Jahre in den Fängen des Cleveland-Entführers überlebten.

Textquelle: mvg-verlag.

Am 6. Mai 2013 wurde in Cleveland ein unvorstellbares Verbrechen aufgedeckt: Drei junge Frauen wurden von einem Mann aus ihrer Nachbarschaft entführt und über ein Jahrzehnt lang gefangen gehalten, misshandelt und missbraucht. Amanda Berry gebar ihrem Entführer sogar eine Tochter.

Dieses Buch, geschrieben von den Opfern Amanda Berry und Gina DeJesus, berichtet vom Überlebenskampf der Entführten, von unvorstellbarem Leid und ihrer unerschütterlichen Hoffnung auf Rettung und ein normales Leben. Ergänzt wird ihre bewegende Geschichte durch Berichte der Journalisten und Pulitzer-Preisträger Mary Jordan und Kevin Sullivan von der Washington Post über die verzweifelte Suche der Familien und der Behörden nach den Vermissten. Die beiden jungen Frauen leben inzwischen glücklich mit ihren Angehörigen vereint in Cleveland.

Hope: Gefangen und missbraucht: Wie wir 10 Jahre in den Fängen des Cleveland-Entführers überlebten

Winterwassertief von Lilly Lindner

Winterwassertief von Lilly Lindner

…ein Buch, welches beeindruckt…. 

Vor einigen Wochen verfolgte ich gebannt eine Sendung im Abendprogramm. Hier wurde Frau Lilly Lindner über Ihr Leben befragt, aber warum? – dachte ich mir. Was ist so interessant an dieser zierlichen Person, dass Sie in den Medien ist. Keine 5 Minuten später wusste ich es. Lilly Lindner ist die Autorin einer Biografie, allerdings nicht eines Prominenten, sondern sie schreibt über sich und ihr Leben. Und Leute dieses Leben wünscht man niemanden.

Nur eine kurze Schilderung: Mit sechs wiederholt vergewaltigt, mit 13 an Magersucht erkrankt, mit 21 sucht sie ausgerechnet in einem Bordell Zuflucht.

Bereits Ihre erste Autobiografie: Splitterfasernackt“ nahm unzähligen Menschen den Atem. Jetzt hat Sie ein weiteres Buch veröffentlicht, welches beschreibt, was  n a c h dieser Veröffentlichung von Splitterfasernacht geschehen ist.

Da ich leider gestehen muss, dass ich Ihre erste Autobiografie noch nicht gelesen haben, werde ich das mir vorliegende Buch: Winterwassertief erst einmal beiseitelegen. ich möchte verstehen um was es geht. Nur so viel sei zu sagen, die Kritiken zu beiden Bücher sind lobenswert. Ich werde mich an gegebener Stelle nochmals zu den Büchern dieser bemerkenswerten Frau äußern.

Für Eilige – hier weitere Informationen

 


 

 

Hier BESTELLEN

 

David Garrett – der Weg zum Superstar war kein Zuckerschlecken

David Garrett – der Weg zum Superstar war kein Zuckerschlecken 

Dass kann man in seiner kürzlich erschienenen Biografie aus dem mvg-verlag eindeutig lesen und- so ein bisschen jedenfalls- nach empfinden. Er sieht nicht nur sorry! Verdammt gut aus, nein er ist ein wirklicher Zauberer mit seiner Geige um nicht zu sagen: „David Garrett ist der Teufelsgeiger des 21 Jahrhunderts“. Und das wirklich zu Recht. Wer Ihn einmal live erleben durfte, der ist wirklich hingerissen. So erging es mir in diesem Sommer. David Garrett gab hier in meiner Heimatstadt ein Konzert und was will ich  sagen. Ausgebucht! Was ja klar war, aber das es einen so in den Bann zieht, hätte ich wirklich nicht vermutet. Es war Wahnsinn pur!

 

Deshalb habe ich mich schon auf seine Biografie gefreut um einmal nach zu lesen, wie es denn so mit seiner Karriere losgegangen ist. Und wie ist es denn so in der Glitzerwelt eines Stars. Muss man „Neidisch“ sein? Um es schon mal vorweg zu nehmen, ein ganz klares NEIN ist die Antwort.

 

Das Cover – David Garrett wie man ihn kennt. Verträumt – Verliebt…in seine Geige und Musik.

Seine exklusive Biografie bringt Licht in seine Jugendjahre, die Jugendjahre eines Wunderkindes.

So viel sei schon verraten, ich hätte dieses Leben nicht leben mögen. Ruhm und Reichtum zum Trotze.

Fazit: David Garrett – die exklusive Biografie ist sehr, sehr interessant und Fans der Klassik oder von David Garrett werden nicht enttäuscht sein. Viel Vergnügen beim Lesen.

Irene von ebooksofa

Ps: und auf seinen Kinofilm freue ich mich schon, nicht nur wegen der Person David Garrett, nein auch wegen der traumhaften Musik. 

Kurzinfo: Quelle: mvgverlag

Er ist der Popstar der Klassik, der Geiger mit dem Aussehen eines Models: David Garrett hat in wenigen Jahren den Aufstieg aus dem scheinbaren Nichts zum weltweiten Superstar geschafft. Doch hinter der strahlenden Fassade des Stars verbirgt sich eine Lebensgeschichte mit vielen Facetten.

….hier die URL zum Inhaltsverzeichnis seiner Biografie:

https://www.m-vg.de/mediafiles/article/pdfcontent/978-3-86882-478-0.pdf

Whitney Houston – die einzige Biografie die es je von Ihr gab und geben wird

Whitney Houston – die einzige Biografie die es je von Ihr gab

…vorgestellt von ebooksofa
Hallo und guten Tag,
hier wieder Irene von ebooksofa und heute möchte ich über ein Buch sprechen, welches einzigartig ist, denn die Hauptperson über die es geht, ist leider schon verstorben. Die Rede ist von Whitney Houston! Ihr plötzlicher Tod schockte die ganze Welt. Und die Nachricht ging genauso schnell durch alle Medien wie damals als es hieß: Michael Jackson ist gestorben.
Es ist doch ein Wahnsinn, da sind begnadete Sänger, haben alles was Sie sich wünschen und kommen dennoch nicht mit dem Leben klar. Ich finde das schon traurig. Wenn ich an den tollen Film Bodyguard denke mit Whitney Houston und Kevin Costner , ah unvergessen……..  
Aber ich schweife ab, also zurück zu der einzigartigen –und nun wirklich einzigen- Biografie von Whitney Houston. Mark Bego hat es geschafft eine Biografie nieder zu schreiben, welche wirklich von der ersten bis zur letzten Zeile spannend ist. 
Sehr detailliert berichtet Mark Bego, wie dieser Superstar Whitney Houston in eine der massen Abhängigkeit geraten ist, dass das ganze Leben vom einstigen Superstar nicht mehr viel übrig geblieben ist. (Ich kann mich noch an das letzte katastrophale Konzert von Ihr erinnern, traurig,traurig, traurig).
Man kann wirklich sagen, das Jahr 2003 war für diesen Weltstar kein gutes Jahr – hier begann der Abstieg seinen Lauf zu nehmen…
Doch wie in der Biografie geschildert wird, war Whitney Houston wieder auf dem besten Wege ein traumhaftes Comeback hinzulegen. Der Manager war begeistert von Whitney Houston, von Ihrem –sagen wir mal- zweiten Leben nach der Trennung von Bobby Brown– Ihrem Aussehen Ihrer Stimme. Er hatte viel vor und die Medien waren schon ganz verrückt diese neue – alte Whitney wieder zu sehen und hören zu können.
Doch leider kam es anders, wie wir alle wissen. Diese Biografie von Whitney Houston beschreibt die spannende Geschichte und das Leben eines Weltstars, welcher unter Drogenabhängigkeit und Skandalen den Boden unter den Füßen verloren hatte, doch dann den Mut aufbrachte sich daraus zu befreien und ein furioses Comeback hinlegen wollte.
Schade Whitney, dass Du in Deinem stillen Kämmerlein noch nicht so gestärkt warst, denn wie die Medien ja berichteten, waren wieder Drogen mit im Spiel. Wo waren Deine richtigen Freunde – wo war Dein Rückhalt in den Minuten deiner Einsamkeit.
Die Biografie Whitney Houston wird einen Ehrenplatz bei ebooksofa bekommen……..
 
…erschienen ist die Biografie im hannibal – verlag….

 

 

 

Das sagt Wikipedia über Whitney Houston:
Whitney Houston war das zweite Kind von Emily „Cissy“ und John Russell Houston jr. (1920–2003). Ihre Mutter Cissy war 1969 als Sängerin bei den Sweet Inspirations, der Begleitgruppe von Elvis Presley, sowie unter anderem bei Jimi Hendrix engagiert. Whitney Houston hatte zwei ältere Brüder – Gary Garland (aus der ersten Ehe ihrer Mutter mit Freddie Garland) und Michael Houston. Die beiden jüngeren Halbgeschwister Alana Houston und John Russell Houston III stammen aus späteren Ehen des Vaters. Whitney Houstons Cousinen sind die Sängerinnen Dee Dee Warwick und Dionne Warwick, ihre Patentante ist die Sängerin Darlene Love. 
1992 heiratete Houston den R&B-Sänger Bobby Brown, 1993 gebar sie die gemeinsame Tochter Bobbi Kristina. Im September 2006 reichte Whitney Houstons Anwältin einen Antrag auf Ehescheidung ein. Seit dem 24. April 2007 war die Scheidung rechtskräftig. Whitney Houston verfügte über das alleinige Sorgerecht für ihre Tochter. 
Houston litt unter einem Abhängigkeitssyndrom, dessentwegen sie mehrere Entziehungskuren absolvierte. Im Mai 2011 gab eine Sprecherin von Houston bekannt, dass sich die Sängerin wegen ihrer Alkohol- und Drogensucht erneut in eine Entzugsklinik begeben habe. Zehn Monate später starb Whitney Houston im Alter von 48 Jahren in einem Hotel in Beverly Hills.[5] Ihr früher Tod überschattete die dort am folgenden Abend stattfindende Verleihung der Grammy Awards 2012. Nachdem alle gerichtsmedizinischen Untersuchungen abgeschlossen waren stand die Todesursache – Ertrinken – fest. Houston war in der Badewanne mit dem Gesicht nach unten leblos aufgefunden worden. Der chronische Gebrauch von Kokain und eine Herzkrankheit hatten ebenfalls zum Tod der Sängerin beigetragen.
Die Trauerfeier fand am Samstag, den 18. Februar 2012 in der New Hope Baptist Church in Newark (New Jersey) statt, wo sie als junges Mädchen Mitglied im Gospelchor war. Der fast vierstündigen Zeremonie unter der Leitung der Pastoren Joe A. Carter und Marvin Winans wohnten u. a. Stevie Wonder, Alicia Keys und Kevin Costner bei. Die Bestattung erfolgte am folgenden Tag auf dem Fairview Cemetery in Westfield (New Jersey), wo auch ihr Vater beigesetzt ist. Quelle: Wikipedia