Diabetiker aufgepasst – Zwei interessante Bücher aus dem Trias Verlag stellen sich vor.

hervorgehoben

Diabetiker aufgepasst – Zwei interessante Bücher aus dem Trias Verlag stellen sich vor.

Buch 1:

Das neue Diabetes – Programm. Mit Protein-Shakes den Blutzucker senden und abnehmen.

Von Prof. Dr. S. Martin + Dr. K. Kempf

Das sagt der Trias – Verlag zu dem Buch:

Das neue Diabetes-Programm. 
 

Mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen. 
Ihr Weg zu besseren Blutzuckerwerten!
Bei der Diagnose Typ-2-Diabetes denken viele Menschen direkt an Medikamente oder gar die Insulinspritze: aber das muss nicht unbedingt sein!

Denn Studien belegen: mit einer gezielten Ernährungsumstellung, unterstützt durch eine Formula-Diät, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel senken. Auch die Selbstmessung des Blutzuckers, Bewegung und eine gute Motivation helfen – und das 12-Wochen-Programm in diesem Buch zeigt Ihnen, wie das im Alltag optimal gelingt.  (Textquelle: Trias – Verlag)

 

Low Carb für Diabetiker. Mit über 100 Rezepten zu besseren Blutwerten.

Von Andrea Stensitzky-Thielemans + Prof. Dr. Stephan Martin

 Das sagt der Trias – Verlag zu dem Buch:

Mit Low Carb zu mehr Lebensqualität. 

Wer Diabetes Typ II hat, kennt das: Man will abnehmen, aber es funktioniert nicht recht. Der Grund dafür können zu viele und die falschen Kohlenhydrate sein. Diese lassen den Blutzucker schnell ansteigen und blockieren die Fettverbrennung. Die Lösung heißt: Low Carb – die reduzierte Aufnahme von guten Kohlenhydraten.

In diesem Buch finden Sie mehr als 100 alltagstaugliche Rezepte: 
– Für Fleisch- und Fisch-Fans: Von Lammkarree bis Kabeljau. 
– Für Vegetarier: Von Mangoldgratin bis Gemüsecouscous. 
– Für Alle, die es klassisch mögen: Von Wirsingroulade bis Chili con Carne. 
– Für Neugierige: Von Amaranth-Auflauf bis Quinoa-Ratatouille. 
– Für Naschkatzen: Von Brombeer-Tiramisu bis Schoko-Pancake. 
– Für Frühaufsteher: Von Knusprigem Nussjoghurt bis Rührei mit Nordseekrabben. 
So fällt es leicht, die Ernährung auf Low Carb umzustellen. (Textquelle: Trias – Verlag)

 

Low Carb – wenig Kohlenhydrate – viel abnehmen

Low Carb: wenig Kohlenhydrate – viel abnehmen

Das 8 Wochenprogramm

Hallo,

heute nur kurz. Low Carb – das 8 Wochenprogramm aus dem Trias-Verlag ist ein weiteres Highlight – Buch für Alle, welche auf Ihren Körper und Gewicht achten wollen.Lesen Sie mal, was es mit dem Buch Low Carb auf sich hat.
​Direkt –
Quelle: Trias-Verlag

Müsli zum Frühstück, mittags ein Stück Pizza und Brot zum Abendessen – Kohlenhydrate dominieren unseren täglichen Speiseplan. Wer sich hier einschränkt, kann rasch ein paar unliebsame Kilos loswerden. Ernährungswissenschaftlerin Claudia

Lenz erklärt in ihrem Ratgeber „Low Carb: Das 8-Wochen-Programm“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2013), wie und warum man mit einer kohlenhydratbewussten Ernährungsweise zuverlässig schnell abnehmen kann und Heißhungerattacken aus dem Weg geht.

Low Carb – Das 8-Wochen-Programm: Wenig Kohlenhydrate – viel abnehmen

Mit dem Low-Carb-Programm purzeln die Pfunde, weil das Insulin im Zaum und der Blutzuckerspiegel konstant gehalten wird. Insulin ist ein Hormon der Bauchspeicheldrüse, das die Zelltüren aufschließt, damit der Brennstoff aus den verschiedenen Nährstoffen in Form von Blutzucker aus dem Blut in die Zellen aufgenommen werden kann. Kohlenhydrate, vor allem in stark verarbeiteten und süßen Lebensmitteln, sorgen dafür, dass vermehrt Insulin ausgeschüttet und die Zellen zur raschen Brennstoffaufnahme geöffnet werden.

Die Zellen nehmen aus dem Blut sehr schnell viel Zucker auf, der in Energie umgewandelt wird. Was nicht sofort verwertet werden kann, landet als Fett auf den Hüften. Außerdem sinkt durch die schnelle Aufnahme des Zuckers in den Zellen die Konzentration im Blut selbst. Der Blutzuckerspiegel sinkt. Da das Gehirn jedoch für seine Arbeit einen gewissen Zuckerspiegel im Blut benötigt, schüttet es das Stresshormon Adrenalin aus. Eine Folge davon: Heißhunger – und der Griff zum nächsten Stück Schokolade. Ein Teufelskreis! Mit einer Low-Carb-Ernährung wird die Insulinausschüttung reduziert und der Blutzuckerspiegel pendelt sich auf mittlerem Niveau ein.

Es wird weniger überschüssige Energie aufgenommen und das Heißhungergefühl verschwindet.

Claudia Lenz stellt in ihrem Ratgeber zwei Programme vor: ein 2-Wochen-Programm für Eilige mit nur 30 Gramm Kohlenhydraten am Tag und ein 8-Wochen-Programm für den Ausdauer-Abnehmtyp. 90 Gerichte vom Low-Carb-Frühstück über Snacks und Suppen bis zum Menüvorschlag fürs Wochenende stehen auf dem abwechslungsreichen Speiseplan.

Quelle: Pressestelle – Trias-Verlag

Heutige Buchempfehlung das Buch „Stevia“ –Rezepte aus der Naturküche

Heutige Buchempfehlung das Buch „Stevia“ –Rezepte aus der Naturküche

Rezepte aus der Naturküche, gesüßt mit reinem Stevia

 

Stevia rebaudiana Bertoni ist eine mehrjährige Staude aus Südamerika, ihre Blätter werden dort seit langem als natürlicher Süßstoff verwendet. Für die Süßkraft sind die lnhaltsstoffe Steviosid und Rebausiosid verantwortlich. Steviablätter süßen etwa 1O-mal stärker als weißer Zucker.  

Als Alternative zu Zucker und künstlichen Süßstoffen ist Stevia nun auch bei uns bekannt. Durch seine gesundheitlichen Vorteile – Stevia ist fast kalorienfrei und beeinträchtigt den Blutzuckerspiegel nicht – ist Stevia bei verschiedenen Ernährungstherapien einsetzbar, so etwa bei Übergewicht oder Diabetes.

 

 

SteviaWell 300 Tabs

 

Die Steviapflanze gedeiht auch im mitteleuropäischen Klima, so dass sich jeder mit dem Süßkraut aus dem eigenen Garten versorgen kann. Für die Rezepte in diesem Buch wird nur reines Stevia verwendet, die frischen grünen Blätter, getrocknet, in Pulverform und in wässrigen oder öligen Auszügen – Stevia pur! Neben Wissenswertem über die Verwendung von frischen und getrockneten Steviablättern und der Herstellung eines Steviakonzentrats erhalten Sie ldeen für Teemischungen sowie Rezepte für Getränke, Frühstücksgerichte, Süßes, Gebackenes, Eingemachtes und Pikantes, mit vielen Tipps und Abwandlungsmöglichkeiten.

Sabine Hagg ist gelernte Köchin. Lehr- und Wanderjahre im ln- und Ausland in der Spitzengastronomie. Seit 1989 beschäftigt sie sich mit gesunder Ernährung und gibt ihr Wissen in verschiedenen Kursen weiter. HEB Coaching@ für Einzelpersonen, Teams und Führungskräfte. Seit 2005 leitet sie die Küche der lta Wegman Klinik in Arlesheim.

 

Heinz Knieriemen Journalist und ehemaliger stv. Chefredakteur der Zeitschrift >Natürlich<, Autor und Mitautor mehrerer Bücher und einer großen Zahl von Fachpublikationen im Bereich Ernährung, Gesundheit und Ökologie. Journalistenpreis 1998 der vitaminlNFO Zürich.