Statement der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins

Statement der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zu den Vorfällen auf der Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse lebt von der Vielfalt der Meinungen und ist ein Ort des freien Dialogs. Das ist die unveränderliche Haltung der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Während der letzten Tage gab es auf der Frankfurter Buchmesse gezielte Provokationen, Sachbeschädigungen und tätliche Übergriffe zwischen linken und rechten Gruppierungen. Bei Veranstaltungen von Verlagen der Neuen Rechten kam es zu Handgreiflichkeiten, die von der Polizei aufgelöst wurden.

Wir verurteilen jede Form der Gewalt. Sie verhindert den Austausch von politischen Positionen. Wir werden sie als Mittel der Auseinandersetzung nicht zulassen.“

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, und Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Textquelle: Marketing & Kommunikation Frankfurter Buchmesse

Verleihung des 2. Global Illustration Awards auf der Frankfurter Buchmesse

Verleihung des 2. Global Illustration Awards auf der Frankfurter Buchmesse.

Awards in fünf Kategorien und ein „Grand Award“ vergeben.

Zum zweiten Mal wurde gestern Abend der internationale Preis für Illustrationen, der „Global Illustration Award“ (GIA) auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Der Preis wurde in Kooperation mit der International Information Content Industry Association (ICIA) ausgelobt und exklusiv von IlluSalon ausgerichtet, einer internationalen Online-Plattform für Illustrationen mit Sitz in Asien.

Die Preise des Global Illustration Awards wurden in fünf Kategorien vergeben: „Book Illustration“, „Original Unpublished Children’s Picture Book Project“, “Advertising and Editorial Illustration“, „Scientific Illustration” und „Theme Illustration”. In jeder Kategorie des Global Illustration Awards wurden drei Gewinner gekürt: zwei Excellence Award Winner sowie ein Gold Award Winner. Erstmals wurde auch ein “Grand Award” verliehen. Der Hauptpreis ist mit 6.000 Euro dotiert, die Gewinner der „Gold Awards“ erhalten jeweils 2.000 Euro und die mit dem „Excellence Award“ ausgezeichneten Illustratoren jeweils 1.000 Euro.

Die Preisverleihung, die in einer furiosen Show Musik mit Tanz, Illustrationen und Videokunst verband, fand auf dem Areal des Businessfestivals THE ARTS+ statt. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien auf einen Blick:

Book Illustration
Gold Award Winner: Chao Zhang, Illustration „A coin“ (China)
Excellence Award Winners: Annika Siems “The third man” (Deutschland) und Hassan Amekan “Noeh´s ark” (Iran)

Original Unpublished Children’s Picture Book Project
Gold Award Winner: Charlotte Fu, Illustration „A Cat“ (China)
Excellence Award Winners: Fatinha Ramos “Sonia Delaunay” (Portugal) und Sylvia Shen “I´ve lost my head” (China)

Advertising and Editorial Illustration
Gold Award Winner: Victo Ngai, Illustration „The Casserole“ (USA)
Excellence Award Winners: Victo Ngai, „Too big not to fail“ (USA) und Katrin Rodegast “Poolside” (Deutschland)

Scientific Illustration
Gold Award Winner: Jochen Stuhrmann, Illustration “Schleswig during early middle age” (Deutschland)
Excellence Award Winners: Katrin Rodegast “Our Natural Gas” (Deutschland) und Xin Liu “The prototype of the angry birds” (China)

Theme Illustration “French – diversity and creativity”
Gold Award Winner: Victoria Fomina, Illustration “Parisian Sphinx” (Russland)
Excellence Award Winners: Jess Racklyeft “Le petite café” (Australien) und Min Li “(her.him&it) one little child” (China)

Grand Award
Winner: Chao Zhang, Illustration „A coin“ (China)

Der zweifache Gewinner Chao Zhang: “Ich bin sehr glücklich und dankbar für diese Auszeichnungen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie wirklich verdient habe, es gibt so viele Illustratoren, die besser sind als ich. Ich möchte auch ihnen daher besonders danken – sie sind meine Mentoren, die mich inspirieren und anspornen, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.“

Frankfurter Buchmesse: Ort politischer Auseinandersetzung und Meinungsfreiheit

Frankfurter Buchmesse: Ort politischer Auseinandersetzung und Meinungsfreiheit

Gastredner Markus Dohle: Verlagsbranche muss neue Wege zu den Lesern finden

Frankfurt, 10.10.2017 – Wenige Stunden bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron gemeinsam mit weiteren Würdenträgern aus dem In- und Ausland und in Anwesenheit zahlreicher Literaten, Künstler, Schauspieler und Verleger die Eröffnungsfeier der 69. Frankfurter Buchmesse zu einem Gipfeltreffen internationaler Kulturschaffender adeln, zeichnet Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, ein dynamisches Bild sowohl des traditionellen Buchmarktes als auch der angrenzenden Branchen, deren Vertreter immer zahlreicher ihren Weg nach Frankfurt finden. Gleichzeitig ist die Frankfurter Buchmesse mehr denn je ein Forum, auf dem das Weltgeschehen reflektiert wird und Autoren und politische Aktivisten eine Bühne für ihr Anliegen finden.

„Wir liberal-demokratisch gesinnten Büchermenschen müssen in Zeiten, in denen giftige Narrative Hochkonjunktur haben und die Verbreitung von Angst und Hass wieder gesellschaftsfähig wird, mit attraktiveren Gegenentwürfen antworten,“ sagte Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse heute auf der Eröffnungspressekonferenz. „Die Frankfurter Buchmesse bringt Menschen zusammen, die eine Vielzahl von unterschiedlichen Meinungen vertreten. Sie ist deshalb bestens dazu geeignet, leidenschaftliche Diskussionen und Auseinandersetzungen zu beherbergen.“

In seiner Rede zur Entwicklung der internationalen Buchmärkte zeigte sich Markus Dohle, CEO des multinationalen Verlagskonzerns Penguin Random House, optimistisch: Seit dem Start der digitalen Transformation der Medienindustrie vor etwa 15 Jahren seien die Buchmärkte in den meisten Ländern langsam, aber kontinuierlich gewachsen. Die fundamentale Herausforderung der digitalen Transformation bestehe für die Verlagsbranche darin, neue Wege zu Leserinnen und Lesern zu finden. „Die Entwicklung und das Wachstum von E-Commerce für Bücher aller Formate erfordert ein verändertes Buchmarketing und die Fähigkeit, Nachfrage für unsere Bücher direkt und skaliert zu erzeugen“, so Dohle. Penguin Random House ist die größte Publikumsverlagsgruppe der Welt mit mehr als 250 Verlagen auf fünf Kontinenten.

Die Rolle der Buchbranche für eine freie, demokratische Gesellschaft stellte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, heraus. „Das ist die Stunde der Buchbranche“, sagt er. In unruhigen Zeiten förderten Verlage und Buchhandlungen Dialog, verlässliche Information und Meinungsbildung. Dafür benötigten sie sichere Rahmenbedingungen. An die sich neu formierende Bundesregierung appellierte er daher: „Verbessern Sie die Rahmenbedingungen für eine unabhängige, lebendige und vielfältige Verlagslandschaft. Nur wenn Verlage für ihre Leistungen eine marktgerechte Vergütung erhalten und Planungssicherheit haben, können sie in Literatur und neue innovative Lese- und Vertriebsmodelle investieren. Es geht um nichts Geringeres als die Qualität unserer Bildung und die Unabhängigkeit der Verlage.“

Beim größten Treffen der internationalen Buch- und Medienbranche werden in diesem Jahr rund 7.300 Aussteller aus 102 Ländern erwartet – das ist eine weitere leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017 ist Frankreich.

Die Buchmesse ist jedoch nicht nur ein zentraler Marktplatz für den Handel mit Lizenzen und geistigem Eigentum – mehr denn je wird sie als ein Ort frequentiert, an dem kulturpolitische Konzepte von relevanten, internationalen Akteuren diskutiert werden. So findet auf Einladung der französischen Kulturministerin Françoise Nyssen am Messemittwoch, 11. Oktober, erstmalig ein informelles Arbeitstreffen von Kulturminister/innen der Europäischen Union auf der Frankfurter Buchmesse statt. Auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters wird daran teilnehmen.

Der THE ARTS+ Innovation Summit, ebenfalls am Messemittwoch, widmet sich der Frage: „Wie kann ein europäisches Innovationsnetzwerk für die Kultur- und Kreativwirtschaft funktionieren?“ Denn die Digitalisierung ermöglicht durch neue Technologien wie Augmented Reality, künstliche Intelligenz, Big Data oder 3D-Druck Innovationen und neue Geschäftsmodelle in allen Branchen. Der THE ARTS+ Innovation Summit bringt Kreative, Unternehmer, Start-ups, Förderer, Mittler und Politiker aus ganz Europa an einen Tisch.

Textquelle- Pressestelle Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Buchmesse – der letzte Tag…..die Highlights

Frankfurter Buchmesse – der letzte Tag…..die Highlights

Textquelle: Pressestelle Frankfurter Buchmesse

Sonntag, 23. Oktober 2016

ganztägig

Virtual Reality Campus im THE ARTS+ Areal

THE ARTS+ Salon, Halle 4.1 / Q109, Messegelände

Am Messe-Wochenende wird der THE ARTS+ Salon zu einem wahrhaften Virtual Reality-Erlebnisort. In Kooperation mit dem Ersten Deutschen Fachverband für Virtual Reality (EDFVR) entsteht ein Bereich, in dem die Messebesucher Filme, VR-Games und –Kunstinstallationen erleben können.

 

ganztägig

Fußball-Kulturfest

Bühne LitCam Kulturstadion, 3.1 / B34, Messegelände

Auf der Bühne des Kulturstadions wird durchgehend Programm geboten: Veranstaltungen zu Fußballbüchern, zur sozialen Verantwortung des Sports, zur Fußballgeschichte und Vieles mehr. Mit Peer Mertesacker (Fußball-WM-Sieger 2014), Horst Hrubesch (Trainer Fußball-Olympiateam 2016), Claudia Roth (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages) und Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund). Ein weiterer Stargast ist die Meisterschale: Als Offizieller Premium-Partner der Bundesliga liefert Hermes die begehrte Trophäe zur Frankfurter Buchmesse. Besucher können die Meisterschale hier aus nächster Nähe bestaunen und sich mit ihr fotografieren lassen – inklusive Fotoausdruck vor Ort.

 

10.45 Uhr

Verleihung Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2016

Paulskirche, Frankfurt

Die Philosophin Seyla Benhabib hält die Laudatio auf Carolin Emcke, die in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt wird. Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 23. Oktober 2016, um 10.45 Uhr in der Frankfurter Paulskirche statt. Nur mit Einladung.

 

12.00 – 12.30 Uhr

BRIGITTE LIVE mit Leon de Winter

Lesezelt, Agora, Messegelände

Schriftsteller Leon de Winter im Gespräch mit BRIGITTE-Chefredakteurin Brigitte Huber. Bei BRIGITTE LIVE präsentiert das Frauenmagazin starke Persönlichkeiten, die unsere Gesellschaft prägen, in einer einzigartigen Gesprächsatmosphäre.

 

13.30 – 17.00 Uhr

Finale der 10. Deutschen Cosplaymeisterschaft (DCM)

Congress Center (Ebene 2), Messegelände

Die Deutsche Cosplaymeisterschaft, gerade vom japanischen Außenminister offiziell für ihre Verdienste um die "Förderung des gegenseitigen Verständnisses zwischen Japan und Deutschland" geehrt, feiert Jubiläum. 2016 findet Deutschlands größter Cosplaywettbewerb zum zehnten Mal statt. Die Zuschauer erwarten wieder spektakuläre Kostüme und kreative Auftritte. Die Deutsche Cosplaymeisterschaft wird von Animexx e.V. und der Frankfurter Buchmesse veranstaltet.

 

15.00 – 16.00 Uhr

World of Contradictions – Fashion Performance

THE ARTS+ RUNWAY, Halle 4.1 / P53, Messegelände

Unter dem Motto World of Contradictions präsentiert der Frankfurt StyleAward ein Defilee der Frankfurt StyleAward Collection. Der Fokus der exklusiven Fashion Performance liegt auf Kreationen, die sich an der Schnittstelle von Fashion, Kunst und Technologie bewegen. Unter anderem wird so genannte „Tech-Fashion“, die z. B. mit LEDs gestaltet wurde, präsentiert.

 

15.00 – 16.00 Uhr

Offene Gesellschaft und die Profiteure der Angst

Weltempfang Bühne, Halle 3.1 / L25, Messegelände

Die häufig populistisch geführten Diskussionen um die Zukunft Europas stellen den einheitlichen Zielgedanken der EU verstärkt in Frage. Wie kann man diese Kritik aufnehmen und in ein zukünftiges EU-Modell integrieren? Welche gesellschaftlichen, politischen und institutionellen Voraussetzungen muss es hierfür geben? Wie kann eine Transformation/Zukunft der EU aussehen? Mit: Prof. Harald Welzer (Deutschland) und Prof. Antoine Vauchez (Frankreich). Moderation: Dr. Alexander Roesler.

 

15.30 – 16.30 Uhr

Gastrollen-Übergabe: Flandern & die Niederlande 2016 – Frankreich 2017

Ehrengast-Pavillon, Forum, Ebene 1, Messegelände

Nach einem literarischen Gespräch mit dem flämischen Autor Stefan Hertmans und der französischen Schriftstellerin Marie N’Diaye wird die „GastRolle“, ein speziell für die Frankfurter Buchmesse entworfenes Kunstobjekt, an den Ehrengast 2017 Frankreich überreicht.

Ich steh’ dann mal am Herd! – super Männergeschenk

Ich steh’ dann mal am Herd! – super Männergeschenk,

hallo meine lieben Leserinnen, ich habe heute einen super Tipp für Ihren Mann als Nikolausgeschenk. Nur soviel vorweg, bei meinem kam es prima an. Er hatte Geburtstag und sich riesig darüber gefreut. Es ist aber auch klasse. Schlicht einfach und tolle Rezepte darin. Erschienen ist das Buch im Jan Thorbecke – Verlag!

 

 

 

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Textquelle: Thorbecke-Verlag 

Neue Rezepte aus dem Blog »Dreiminutenei«

Es gibt viele Gründe, den Kochlöffel zu schwingen: Kochen macht einfach Spaß, entspannt nach der Arbeit – und man hat auch noch etwas davon. Wenn’s dann geschmeckt hat, kann man gleich wieder von vorne anfangen, ohne dass sich die Ergebnisse des Hobbys im Schrank stapeln. Und wenn man möchte, kann man Freunde einladen, damit alle etwas davon haben. 

 

 

Für das Gelingen und damit die Freunde auch die nächste Einladung annehmen, gibt es nun endlich das Buch zum Blog. Voller Ideen für alltagstaugliche Gerichte, die trotzdem was her machen und mit vielen Tipps, damit Kochen richtig Spaß macht.

PS: als Nachtrag, leider habe ich den Autor auf der Frankfurter Buchmesse nicht getroffen.  

Amazon startet Kindle Unlimited die E-Book-Flatrate in Deutschland

Amazon startet Kindle Unlimited die E-Book-Flatrate in Deutschland.  

Eine Flatrate, derzeit nur für ebooks. unbegrenztes lesen für einen festen monatlichen Betrag.  

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse ist Amazon bereit.

Sind Sie dafür oder dagegen? 

kindle-unlimited - empfehlung

 

Von Landschweinen, Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur

Von Landschweinen, Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur

will ebooksofa heute reden. Aus Liebe zum Landleben…

Hallo und guten Tag,

hier wieder Irene von ebooksofa und heute möchte ich Sie auf einen ganz neuen Verlag hinweisen. Halt falsch, ich habe diesen Verlag auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse kennen gelernt, so ist es richtig. Die Bücher des Verlages Dort – Hagenhausen haben mich so richtig in einen magischen Bann gezogen, man musste einfach stehen bleiben und diese sich betrachten.

Eines konnte ich fast gar nicht mehr weglegen, so vertieft war ich darin. Der Titel: Von Landschweinen , Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur.

 

Bereits das Cover verführt einen schon zu dem Gedanken: „ es wäre doch jetzt eigentlich Mittagszeit“. Wirklich, eine sehr schöne Aufnahme.

 

Bei dieser Ausgabe handelt es sich eigentlich nicht um ein normales Kochbuch, mehr, –wie soll ich es sagen– ein Aufklärungsbuch, gespickt mit wundervollen und schmackhaften Rezepten. Ungefähr an die 100 Rezepte darin, da ist für jeden Fleischesser was dabei. Sehr gut und ausführlich erklärt, so das auch Kochlaien wirklich keinerlei Probleme haben dürften, diese erfolgreich um zu setzen. Und auch für Leute, welche gerne kochen findet sich doch wieder ein neue Gerichte.

 

So war mir persönlich wirklich nicht klar, dass man ein „Schäufele“ im Badischen kocht. Wir hier in Franken essen das Schäufele –ist ein fränkisches Traditionsgericht und heisst normalerweise Schäufela- immer geschmort oder in der Röhre gebraten. Da kann man mal sehen, also dies werde ich in den nächsten Wochen mal umsetzen. Ob ich mich daran gewöhnen kann – ob es schmeckt. Testen!

 

Aber wie bereits erwähnt, nicht nur die Rezepte faszinieren mich, sondern mehr noch die Fülle an wirklichen Informationen, bzgl. der Tiere, sprich Fleischarten. ich dachte zum Beispiel immer, Schaf ist Schaf. Doch dieses Koch – Buch klärt mich auf. Endlich kenne ich den Unterschied zwischen einem Rhönschaf, einer Moorschnucke und einer Heidschnucke. Und nicht nur dies auch die wichtigsten Teilstücke vom Lamm werden mir näher gebracht, wie auch deren Verwendung.

(Sorry, liebe Tierschützer, aber es gibt nun mal Fleischesser!)

 

Interessant finde ich auch die Hinweise, wo man das beschriebene Fleisch auch kaufen kann, in welcher Region, auf welchem Gehöft. 

 

Von Landschweinen, Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur

Die Frage: Was ist gutes Fleisch?, wird einem in diesem Buch wirklich beantwortet und man erhält auch die Bestätigung: Hände weg vom Supermarktfleisch. Wenn Fleisch, dann von glücklichen Tieren und artgerechter Haltung.

 

Das ganze Buch spiegelt die wirkliche Einstellung dieses Verlages dar, welcher schreibt:

Das Kernthema des Verlages ist die "Nachhaltigkeit", der bewusste Umgang mit dem Leben und der Umwelt. "Aus Liebe zum Landleben" ist eine der Reihen, die hier bei uns im Fokus stehen. Quelle: Dort-Hagenhausen-Verlag.

 

Was soll man dazu noch mehr sagen, evtl. so viel. Dieses Kochbuch der Autoren Rudolf Bühler und Marlisa Szwillus ist ein Kauf wert. Ich werde mein Exemplar nicht mehr aus den Händen geben, da es ein wundervolles Nachschlagewerk ist. Der Platz in meinem Kochbuchregal in der Küche ist bereits gesichert.

 

Viel Freude beim Nachkochen und denken Sie auch an Weihnachten, ist ein tolles Geschenk für einen lieb gemeinten Freund oder Freundin. Ihre Irene von ebooksofa

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.