Die Brücke über den Main – Roman

Die Brücke über den Main – Roman

Autor: Roman Rausch

Historischer Roman

Rowohlt Taschenbuch – Verlag

Alle Unterfranken aufgepasst – Der Autor Roman Rausch ist gebürtiger Unterfranke und hat kurz vor der Leipziger Buchmesse einen historischen Roman mit dem Titel:
Die Brücke über den Main auf den Markt gebracht.
Die Alte Mainbrücke in Würzburg ist einfach ein tolles, alte Bauwerk und es macht immer wieder Freude darüber zu schlendern, oder einfach nur auf ihr zu stehen und auf den Main oder das Käppele zu sehen.
Hier trifft man Freunde – Hier will man sein!.

Ein „must have“ für alle Unterfranken!

 

Hören Sie rein!

 

 

Die Brücke über den Main gleich bestellen!

 

In einem Weiten Land von Johanna Nicholls

In einem Weiten Land von Johanna Nicholls

Verlag Page & Turner 

In einem weiten Land“ ist wieder mal eine Australien Saga und mein heutiger Buchtipp für alle Anhänger von historischen Romanen. Stammleser wissen ja bereits, dass ich ein sehr starker Sarah Lark – Fan bin und alle Ihre Romane sozusagen verschlinge. Weiß auch nicht, ist so ein Tick von mir.

Von der Autorin Johanna Nicholls las ich in vergangener Zeit bereits ein Buch mit dem Titel: Die Blüte des Eukalyptus. Der Schreibstil von ihr hat mir damals schon gefallen, so bin ich jetzt auf dieses Werk gespannt.

Ja, richtig, ich bin gerade dabei dieses Buch zu lesen und da es an die 730Seiten hat, wird es mich noch einige Zeit in Beschlag nehmen.

Und dennoch möchte ich es heute schon als Buchtipp hier auf ebooksofa stellen, denn die Story verspricht wieder spannenden Lesestoff. Sobald ich fertig bin komme ich nochmals auf dieses Buch: In einem Weiten Land zurück.

Das Cover genial.

 

Nochmals möchte ich betonen dieses Buch ist nur was für Fans historischer Romane.

Die Story zum Buch. Textquelle Page & Turner Verlag

Sie ist eine starke Frau. Doch das Schicksal stellt sie vor die schwerste Prüfung.

England 1827: Das Schicksal meint es nicht gut mit Vianna Francis. Als die junge Frau übel verleumdet wird, muss sie zusammen mit ihrer kleinen verwaisten Halbschwester Daisy London Hals über Kopf verlassen und nach Sydney flüchten. Da sie ohne Geld und Papiere in der neuen Heimat ankommt, bleibt ihr nichts anderes übrig, als das Angebot von George Severin anzunehmen, der zufällig auf die hübsche Frau aufmerksam wird: Er bietet ihr und Daisy ein Zuhause, wenn sie in seinem Casino reiche Männer zum Glücksspiel animiert. Schon bald verlangt Severin aber von ihr, für weitere Dienste zur Verfügung zu stehen. Als sich Vianna widersetzt, droht er, Daisy etwas anzutun. Vianna hat keine Wahl, sie muss das böse Spiel mitspielen. Doch dann scheint sich das Blatt zu wenden, denn sie bekommt Hilfe von unerwarteter Seite. Aber kann sie darauf wirklich vertrauen?

Tochter der Elbe – historischer Roman von Ricarda Jordan

Tochter der Elbe – historischer Roman von Ricarda Jordan

Nach Sarah Lark (Der Klang des Muschelhorns) folgt gleich der nächste historische Roman mit dem Titel: Tochter der Elbe. Sie sagen verrückt? Nein, da wiederspreche ich Ihnen gewaltig. Mir geht es immer so, einmal ein historischer Roman, dann muss auch sogleich der nächste folgen.

Bei dem Taschenbuch: Tochter der Elbe, aus dem Bastei Lübbe Verlag handelt es sich im Gegensatz zur Sarah Lark-Ausgabe um „nur“ 653 Seiten. Also fast 400 Seiten weniger. Was soll`s.

Ricarda Jordan hat einen Schreibstil, welcher mir sehr gut gefällt. Rasch kommt man auf Du und Du bei den einzelnen Charaktere. Einige kann man leiden, andere nicht.

Die Story spannend.

Es war der erste Roman der Autorin Ricarda Jordan den ich gelesen habe und ich kann nur sagen: Mir hat dieses Taschenbuch viele wunderschöne Lesestunden geschenkt. Mit Sicherheit werde ich noch weitere Ausgaben der Autorin besorgen. (Bsp. Die Geisel des Löwen)

Fazit: Wer Fan von Historischen Romanen ist, der kommt um: Tochter der Elbe, nicht herum. 

PS.Das Cover ansprechend.

Kurzer Einblick in die Story vom Taschenbuch: Tochter der Elbe

Tochter der Elbe

Historischer Roman 

Friedrichsdorf in der Haseldorfer Marsch, 1248: Die Zukunft der jungen Hilke als Frau eines Handwerkermeisters ist gesichert. Aber dann wird ihr Dorf durch eine Sturmflut verwüstet. Die »Allerkindleinsflut« fordert zahlreiche Leben. Hilke verliert ihre Familie und ihr Zuhause. Und so ergeht es vielen Menschen. Umso größer die Wut und der Hass der Dörfler, dass Hilke ihren Freund aus Kindertagen retten konnte. Denn Hein ist seit einem Unfall gelähmt. Ist die Flut nicht die Strafe Gottes dafür, dass in ihrer Mitte dieser unvollkommene junge Mann lebt? Hilke ist entschlossen, für ihn zu kämpfen – koste es, was es wolle …

Das ferne Land, wieder ein Traumbuch der Autorin Charlotte Thomas

Das ferne Land, wieder ein Traumbuch der Autorin Charlotte Thomas

Wissen Sie auf was ich mich freue? Ich will es Ihnen sagen und zwar auf die Lesung der Autorin. Sie hat wieder einen ansprechenden Historien Roman geschrieben, welcher berührt und fasziniert. Als Charlotte Thomas Fan. habe ich dies ja schon vermutet und es ist so. ihr Schreibstil ist einzigartig und die Art der Recherche  zu Ihrer Geschichte lässt einen in eine andere Welt eintauchen. Bereits beim Lesen von dem Buch: „Das ferne Land“, spürst du den Geruch des Orients. Ja richtig, man spürt Arabien, mit all der Schönheit und Faszination um sich herum.

Bereits beim Anblick des Buchcovers weis man genau, auf was man sich einlässt. Und lassen Sie es zu, natürlich nur wenn sie historische Romane faszinieren.

Es lohnt sich auf jeden Fall. Diesem Buch fehlt nichts. Die Geschichte fasziniert –einen Ausschnitt am Ende dieses Posts-, und obwohl wir es hier mit einem History-Roman zu tun haben, gehen Humor, Liebesgeplänkel und Spannung Hand in Hand. Ich kann Ihnen versprechen, es kommt keinerlei Langeweile beim Lesen auf. Im Gegenteil!

Ich bin sicher, am Ende der 528Seiten gehen Sie auf die Suche weiterer Bücher von Charlotte Thomas. Mir und allen hier bei ebooksofa ist es so ergangen.

Wer infiziert ist kann gleich hier bei Amazon suchen und bestellen

Aus diesem Grunde freuen wir uns auf die Lesung am 22.07.2014, um 15:00 Uhr. In der Bibliothek Gemeinde Uder, Straße der Einheit 133, 37318 Uder

Vielleicht treffen wir uns dort. Bis dahin eine wundervolle Zeit wünscht Irene mit dem gesamten ebooksofa -team

 

Zur Geschichte: Anno Domini 1645. Die junge Katharina erhält eine folgenschwere Nachricht: Ihr seit Jahren verschollener Ehemann ist in Arabien gestorben. Dort hatte er Katharinas gesamtes Vermögen in den Weihrauchhandel gesteckt und wertvolle Vorräte hinterlassen. Als Katharina wegen aufflammender kriegerischer Konflikte das Land verlassen muss, beschließt sie kurzerhand, nach den Weihrauchvorräten zu suchen. In Begleitung des undurchsichtigen Händlers Massimo reist sie nach Arabien – und gerät in einen Sog verhängnisvoller Gefühle und Gefahren …Sinnlich, exotisch und fesselnd – ein Historischer Roman über eine Reise in das alte Arabien. Quelle: Bastei-Lübbe-Verlag 

Das ferne Land: Historischer Roman

Unter dem Südseemond – ein historischer, spannender Roman

Unter dem Südseemond – ein historischer, spannender Roman

Ja, ich kann nicht anders, ich muss es gleich vorweg nehmen, dass wir hier alle bei ebooksofa von dem Roman: „unter dem Südseemond“, der Autorin Regina Gärtner sehr begeistert sind. Die Autorin Regina Gärtner hat eine wunderschöne, überzeugende historische Geschichte geschrieben, die die Leser zum träumen einlädt. Erschienen im Heyne Verlag

Ich habe diesen Roman als Rezensionsexemplar von dem Verlag über bloggdeinbuch zur Verfügung gestellt bekommen und möchte meinen herzlichen Dank auf diesem Wege sagen. Sie haben mir wirkliche Freude bereitet.

Aber zurück zu diesem historischen Roman, die Autorin Regine Gärtner hat hier einen fabelhaften Roman verfasst, von dem man, hat man erstmal mit der ersten Seite begonnen, nicht mehr lassen kann. Trotz der erst erschreckenden 589 Seiten ist es wirklich so, dass diese beim lesen verrinnen. Man vergisst die Zeit!  Bei diesem Roman passt einfach alles zusammen, das Cover ist wunderschön gestaltet, die Story exotisch, gefühlvoll, spannend und grandios geschrieben.

Es erinnert einem ein bisschen an die Sarah Lark Bücher. Fans von der Autorin wissen jetzt sofort bescheid. Nachfolgend ein kleiner Auszug zur Story des Buches.

Die junge Alma heiratet auf Veranlassung ihres Vaters den älteren Hermann und folgt ihm nach Samoa, wo ihr Mann Namens Hermann eine neue Handelsniederlassung aufbauen soll. Am anderen Ende der Welt muss sie sich in einem völlig unbekannten Land behaupten.

So beginnt sie mit ihrem Mann in der neuen Heimat ein Leben aufzubauen, welches so ganz anders ist wie ihr bisheriges. Sie von Grund her sehr schüchtern muss sich nun behaupten. Plötzlich ist sie die Hausherrin, hat einige Angestellte, muss Partys für die Handelspartner ihres Mannes vorbereiten und leiten. Das leben ist nicht gerade zimperlich mit ihr, nicht zuletzt die Riten und Gebräuchen auf Samoa sie manchmal auf eine harte Probe gestellt. Auch Almas Mann ist sehr zwiespältig dargestellt, was mir recht gut gefallen hat, weil er dadurch glaubwürdig ist.

Ich muss wirklich sagen, Almas Schicksal ist mir von der ersten Seite an sehr nahe gegangen. Und ich hätte nicht tauschen mögen. In gewisser Weise muss sie ja laufend für die Fehler der Anderen büßen. (indem sie schnell verheiratet und außer Landes gebracht wurde) Man leidet und fühlt mit ihr. Für uns Frauen in der heutigen Zeit eine undenkbare Vorstellung.

–> Bestell-Link:  http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Unter-dem-Suedseemond-Roman/Regina-Gaertner/e439702.rhd 

Ich habe es wirklich sehr genossen, diesen historischen Roman zu lesen. Bin ich soundso von Menschen fasziniert, welche auswandern um sich irgendwo ein neues Leben aufzubauen. Egal zu welcher Zeitepoche das Geschehen spielt.  "Unter dem Südseemond" von Regina Gärtner ist eine komplizierte und bewegende Liebesgeschichte vor der herrlichen, exotischen Kulisse Samoas.

Fazit:

"Unter dem Südseemond" ist ein wundervolles Buch, spannend von der ersten bis zur letzten Seite und trotz der vielen Seiten hatte ich das Buch schon bald durch. Aber dies sagte ich ja eingangs bereits. Der Roman ist sehr leicht, flüssig geschrieben. Deshalb: „Unter dem Südseemond“ eine ganz klare Empfehlung an alle, die gerne historische Romane lesen. Ich wünsche Ihnen viel Freude damit, lassen Sie sich in diese Zeit einfach hinein fallen. Es lohnt sich. Schöne Lesestunden wünscht irene von ebooksofa.

 

Gleich bestellen!

 

Das Haupt der Welt – Lesefreude mit Hochgenuss

Das Haupt der Welt – Lesefreude mit Hochgenuss

Wenn Sie noch ein Weihnachtsgeschenk für eine Leseratte benötigen – hier ist es!

Das Haupt der Welt ist wirklich ein Hochgenuss zum Lesen, auch wenn die Geschichte sich im frühen Mittelalter abspielt, was ja nicht jedermann Angelegenheit ist. Meine ehrlich gesagt auch nicht so, Ausnahmen die hervorragende Autorin Sarah Lark, sowie die Autorin Rebecca Gable. Gerade Rebecca Gable hat mich wieder fasziniert, mit Ihrem Werk: Das Haupt der Welt.

Gleich nach wenigen Sätzen wird man förmlich in das Buch hinein verschlungen. Es ist wie eine Sucht, man kann es nicht weglegen. Die 861 Seiten merken Sie kaum. Ja lachen Sie nicht, ich habe es erlebt und bin wirklich fasziniert. Es ist ein fantastischer Roman. Die Zeit vergeht im Fluge. Die historischen Fakten sind bestens recherchiert worden und ich könnte mir gut vorstellen, diese Story als Film im Kino anzusehen.

Ich werde gar nicht mehr über diesen Roman erzählen, denn alles wäre zu viel der Worte. Man sollte das Buch: Das Haupt der Welt, lesen. Es lohnt sich, lassen Sie sich hinein ziehen in eine spannende Zeit unserer Historie und Vorfahren. Und ob es noch einen weiteren Teil von dem Buch das Haupt der Welt geben wird, nun ja, lassen wir uns überraschen. Möglich ist alles.

Viel Freude damit – das Buch lohnt auf jeden Fall, auch als Geschenk!

Irene von ebooksofa

Ps. Natürlich ist dies kein Buch für absolute Horror oder Thriller Fans, aber ich denke dies muss ich nicht extra erwähnen, oder?

Das Haupt der Welt: Historischer Roman

Der Bastei – Lübbe – Verlag schreibt zu dem Buch: Das Haupt der Welt von Rebecca Gablé

Das Haupt der Welt

Historischer Roman

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist … Quelle Bastei – Lübbe-Verlag