Verschollen auf Love Island: Teil 1 der Love-Island-Reihe

Verschollen auf Love Island: Teil 1 der Love-Island-Reihe

Verschollen auf Love Island: Teil 1 der Love-Island-Reihe

Teil 1 der Love-Island-Reihe.

Eine Kreuzfahrt, drei Wochen Karibik, Luxus, Sonne, Strand und Meer – und elf Personen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Während das begehrte Model Lauryn Jameson nur das Sonnenbaden im Kopf hat, will Jungautor Bobby Pope Abenteuer erleben. Die ausgelaugte Sängerin Sheila Higgins, mit ihrer Assistentin Nancy an Bord, kommt dem Captain näher. Die betrogene und verlassene Ehefrau Cynthia will endlich wieder glücklich sein. Der pensionierte Le

Preis:

Heute gefunden!

Die Islaender sind Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Die Islaender sind Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2011-Quelle: Pressestelle Franfurter Buchmesse 2011

 

Die Isländer kommen

Islands Kultur im Herbst 2011 so präsent wie nie zuvor in Europa

Rund 400 Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum

Neuübersetzungen der Isländersagas im S. Fischer Verlag erschienen

FRANKFURT, 15.09.2011 – Unter dem Titel „Sagenhaftes Island" präsentiert das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse einem nationalen wie internationalen Publikum seine Kultur und gibt Einblicke in seine literarische Tradition und Gegenwart.

Bereits im Vorfeld der Messe zog der Direktor von „Sagenhaftes Island", Halldór Guðmundsson, auf der heutigen Pressekonferenz der Frankfurter Buchmesse eine erste positive Bilanz: „Für uns Isländer ist der Gastlandauftritt schon jetzt ein Erfolg. Es freut uns, dass unsere bereits erschienenen Bücher, die Ausstellungen in den Frankfurter Kulturinstitutionen und die zahlreichen Veranstaltungen des Begleitprogramms bisher so gut ankommen. Wir können sagen, dass wir in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz mit offenen Armen empfangen werden: vom Publikum, von den Medien und von den Verlagen. 107 deutschsprachige Verlage haben insgesamt 203 Neuerscheinungen zu Island herausgebracht – das übertrifft alle unsere Erwartungen."

Einen Überblick der Neuerscheinungen bietet der Katalog „Sagenhafte Bücher aus Island". In ihm finden sich Kurzbeschreibungen zu allen neuen Island-Titeln. Zu den Höhepunkten zählen die jüngst im S. Fischer Verlag erschienenen Neuübersetzungen der Isländersagas, die auf einem großen Saga-Lesefest auf Schloß Corvey bei Höxter vom 15. bis 18. September 2011 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Deutsche Schauspielstars wie Christian Berkel, Fritzi Haberlandt, Corinna Harfouch, Andrea Sawatzki und Angela Winkler werden in inszenierten Lesungen die Sagas vortragen. Führende SkandinavistInnen und SagaforscherInnen aus Deutschland, Island, Dänemark, Schweden und Norwegen sprechen über die Kultur der Sagas, den historischen Kontext, die Rechtsordnung und die Skaldenkunst. Die Veranstaltung wird vom Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit „Sagenhaftes Island" durchgeführt. „Durch die Neuübersetzung der Isländersagas wird ein Stück Weltliteratur neu zugänglich gemacht. Die Sagas zeigen einmal mehr, dass großartige Literatur nichts mit der Größe eines Landes oder seiner Einwohnerzahl zu tun hat, sondern mit Sprache und der Kunst, Geschichten zu erzählen", sagt Halldór Guðmundsson.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Kälteschlaf + Carneval – zwei spannende Thriller vorgestellt von ebooksofa…

Kälteschlaf  + Carneval – zwei spannende Thriller vorgestellt von ebooksofa…

Hallo und guten Tag,

heute möchte ich Ihnen liebe Besucher von ebooksofa gleich zwei interessante Taschenromane, sprich Krimi`s vorstellen, welche im Bastei Lübbe Verlag erschienen sind. Nun beide Thriller in Taschenbuchformat sind doch sehr unterschiedlich, obwohl die Spannung gleichzusetzen ist. Natürlich immer im Auge des Betrachters zu sehen, denn wer ein Islandfan ist, dem wird naturgemäß der Roman Kälteschlaf“

natürlich mehr zusagen, als „Carneval“, welcher in Köln sich abspielt und für eingefleischte Kölner wieder besser sein wird. Nun das ist nun mal so. Und das ist auch gut so!

 

So, ich als Nichtkölner kann sagen, dass "Carneval"> unglaublich fesselnd und spannend war. Und meiner Meinung nach ist der Krimi „Kälteschlaf" eine Kriminalgeschichte mit viel Tiefgang, die es hervorragend versteht, den Leser oder auch Zuhörer (Hörbuch), an das Geschehen zu fesseln. Wie ich es ja schon erwähnte, Kälteschlaf ist besonders zu empfehlen für Fans skandinavischer Kriminalliteratur.

Aber machen Sie sich doch bitte hier ein eigenes Bild über die zwei Thriller im Taschenbuchformat / Hörbuch und wer mehr wissen will muss ja nur wie gewohnt auf den Button, bzw. auf das jeweilige Cover klicken.

 

Also nun viel Spaß mit „Kälteschlaf“ und „Carneval“ wünscht Irene von ebooksofa

 Thriller "Carneval" von Craig Russel 

 

Karneval in Köln. Oberkommissar Benni Scholz von der Kölner Kripo ist das Lachen vergangen. Er hat zwei anscheinend sinnlose Morde in der Altstadt zu klären. Jedes Mal hat der Mörder in der Karnevalszeit zugeschlagen, immer auf dieselbe Art. Und jetzt ist wieder Weiberfastnacht. Der Kommissar zieht seinen Kollegen Jan Fabel von der Hamburger Mordkommission hinzu, der Erfahrung mit Serientätern hat. Auf Fabel wirken die seltsamen Bräuche der Rheinländer und deren unverständlicher Dialekt wie ein Kulturschock. Und außerdem: Wie soll er einen irren Mörder finden, wenn die ganze Stadt auf dem Kopf steht? >>>>>

 

Über den Autor

Craig Russell, geb. 1956 in Schottland, war zunächst in der Werbebranche tätig. Anschliessend arbeitete er mehrere Jahre im Polizeidienst, bevor er sich selbständig machte, um Marketingkonzepte für grosse britische Firmen zu entwickeln.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Thriller "Kälteschlaf" von Arnaldur Indridason 

 

An einem kalten Herbstabend wird an Islands geschichtsträchtigem See von Pingvellir die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf den ersten Blick ein Selbstmord, doch Kommissar Erlendur wird misstrauisch, als ihm der Mitschnitt einer Séance zugespielt wird: Kurz vor ihrem Tod hatte sich die Frau an ein Medium gewandt. Trotz seiner tiefen Skepsis gegenüber spiritistischen Praktiken geht Erlendur den Hinweisen nach und rührt dabei an ein gut gehütetes Familiengeheimnis, das die Jugend dieser Frau überschattet………

 

Ausgezeichnet mit dem Blóðdropinn, dem Isländischen Krimipreis

 

 

Über den Autor

Arnaldur Indridason, geboren 1961, war Journalist und Filmkritiker bei Islands größter Tageszeitung. Heute lebt er als freier Autor in Reykjavik. Für seinen Roman "Nordermoor" erhielt er den "Nordic Crime Novel's Award 2002". Sein Roman "Todeshauch" wurde 2003 mit der gleichen Auszeichnung zum besten nordeuropäischen Krimi gekürt

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.