Diabetiker aufgepasst – Zwei interessante Bücher aus dem Trias Verlag stellen sich vor.

hervorgehoben

Diabetiker aufgepasst – Zwei interessante Bücher aus dem Trias Verlag stellen sich vor.

Buch 1:

Das neue Diabetes – Programm. Mit Protein-Shakes den Blutzucker senden und abnehmen.

Von Prof. Dr. S. Martin + Dr. K. Kempf

Das sagt der Trias – Verlag zu dem Buch:

Das neue Diabetes-Programm. 
 

Mit Protein-Shakes den Blutzucker senken und abnehmen. 
Ihr Weg zu besseren Blutzuckerwerten!
Bei der Diagnose Typ-2-Diabetes denken viele Menschen direkt an Medikamente oder gar die Insulinspritze: aber das muss nicht unbedingt sein!

Denn Studien belegen: mit einer gezielten Ernährungsumstellung, unterstützt durch eine Formula-Diät, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel senken. Auch die Selbstmessung des Blutzuckers, Bewegung und eine gute Motivation helfen – und das 12-Wochen-Programm in diesem Buch zeigt Ihnen, wie das im Alltag optimal gelingt.  (Textquelle: Trias – Verlag)

 

Low Carb für Diabetiker. Mit über 100 Rezepten zu besseren Blutwerten.

Von Andrea Stensitzky-Thielemans + Prof. Dr. Stephan Martin

 Das sagt der Trias – Verlag zu dem Buch:

Mit Low Carb zu mehr Lebensqualität. 

Wer Diabetes Typ II hat, kennt das: Man will abnehmen, aber es funktioniert nicht recht. Der Grund dafür können zu viele und die falschen Kohlenhydrate sein. Diese lassen den Blutzucker schnell ansteigen und blockieren die Fettverbrennung. Die Lösung heißt: Low Carb – die reduzierte Aufnahme von guten Kohlenhydraten.

In diesem Buch finden Sie mehr als 100 alltagstaugliche Rezepte: 
– Für Fleisch- und Fisch-Fans: Von Lammkarree bis Kabeljau. 
– Für Vegetarier: Von Mangoldgratin bis Gemüsecouscous. 
– Für Alle, die es klassisch mögen: Von Wirsingroulade bis Chili con Carne. 
– Für Neugierige: Von Amaranth-Auflauf bis Quinoa-Ratatouille. 
– Für Naschkatzen: Von Brombeer-Tiramisu bis Schoko-Pancake. 
– Für Frühaufsteher: Von Knusprigem Nussjoghurt bis Rührei mit Nordseekrabben. 
So fällt es leicht, die Ernährung auf Low Carb umzustellen. (Textquelle: Trias – Verlag)

 

das strunz low carb kochbuch, kommt jetzt genau richtig

das strunz low carb kochbuch

Über 150 Rezepte: mediterran, asiatisch, urban und Landlust pur

Autor: Spiegelbestseller Dr. med. Ulrich Strunz (forever schlank)

erschienen im Heyne – Verlag.

So, Weihnachten ist vorüber. Vorbei die Tage des Schlemmens, jetzt wird aber der Gürtel langsam wieder enger geschnallt wie man so flockig sagt. O.K. Sylvester mit der Party steht noch an, aber warum nicht jetzt schon anfangen leichter zu essen.

Da kommt mir das neue Kochbuch unseres „Gesundheitspapstes“ aber genau recht. Der Titel des Kochbuches lautet schlicht und ergreifend: das strunz low carb kochbuch.

Der Titel mag sich schlicht anhören, aber das Kochbuch hat es in sich. Mein Neujahres – Gericht habe ich auf Seite: 56 gefunden. Es gibt provenzalische Eier aus dem Ofen. Das Rezept hat mich sofort angehüpft und sind wir ehrlich, nach einer Feier hat keiner Lust ewig lange in der Küche zu stehen. Hier bin ich in 30 Minuten fertig und ich bin mir sicher allen wird es schmecken. Wie heißt es: Nach der Feier gab es Eier…
Dazu als Nachspeise einen Chia-Mandel-Pudding mit Rhabarber. (letzteren hatte ich noch eingefroren)

Es ist wirklich ein „Genuss-Kochbuch“, welches Dr. Strunz hier auf den Markt gebracht hat. Alle seine Rezepte haben das gewisse Etwas und sind einfach und unkompliziert nach zu machen. Die Aufnahmen in dem Buch weltklasse.

Tipp: Schauen Sie mal auf Seite 122. Dort sehen Sie links das Rezept eines asiatischen Glasnudelsalates und rechts, die Aufnahme dazu. Unglaublich real, man möchte sofort die Stäbchen nehmen und anfangen zu schlemmen.

Im Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch befinden sich an die 150 unkomplizierte Forever-Young Gerichte und wirklich, für jeden Geschmack ist was dabei.

Ich bin mir sicher, damit bekomme ich meine angefutterten zwei Kilo geschmackvoll herunter, ohne eine stressigen und meist ungesunden Diäten durchführen zu müssen.

das strunz low carb kochbuch“ – Für mich ein klarer Kauftipp!!!

 

Gleich bestellen HIER

Brodo – ein außergewöhnliches (Koch)-Buch

Brodo – ein außergewöhnliches (Koch)-Buch

Das Brühenkochbuch für Gesundheit & Genuss

Autor Marco Canora

Erschienen im Südwest-Verlag

Brodo???

Was soll und will mir dieses Buch sagen, waren die ersten Reaktionen, als ich dieses Buch erblickte. Cover klar und deutlich, aber was ist dran an diesem Buch. Ich wurde neugierig,

schnappte mir das Buch und verzog mich mit einem Kaffee in eine stille Ecke meiner Lieblingsbücherei. Dort kann man dies tun, es gibt so kleine Schmöker Eckchen.

Schon der erste Blick ins Buch zog mich hinein. Mit Freude las ich die interessante Brodo-Story, welche von einem Mann handelt, der sein „kleines Fenster“ in seinem Restaurant zu einer sinnvollen Verkaufsstelle machte. Er setzte eine Idee um, indem er anstatt Kaffee to go, einfach Brühe to go aus seinem Fenster verkauft.

Dass sie mich aber richtig verstehen, wir reden hier nicht von einer schnellen auf gekörnten Brühe, sondern einer schmackhaften Brühe, gekocht aus (Mark-oder anderen) Knochen und Wurzelgemüse. So wie es früher immer gemacht wurde. Ich kann mich erinnern, dass bei meiner Oma immer so ein Pott Brühe, sprich auch Gemüsesuppe auf dem Herd stand. Und wenn wir ehrlich sind, so eine kräftige Rinderbrühe ist schon was Feines und das nicht nur wenn wir krank sind.

Aber zurück zum Buch: Brodo. Es ist ein Brühenkochbuch, wo wir wieder lernen eine kräftige Brühe selber herzustellen, mit allen den dazu gehörenden Komponenten. Ab Seite 74 folgen dann herrliche Rezepte. Einige waren mir bekannt – viele sind neu. Zum Beispiel: eine Polpettone oder Hearth-Brühe. Auch das man von einem Lamm eine Brühe herstellen kann, war mir fremd. Klar ist, mann muss etwas umdenken, unser Autor ist ja Gastronom und verkauft Brühe to go, demzufolge ist es selbstverständich, dass er von einem 16 Liter Topf beim Ansetzen seiner Brühe spricht.
Wir normale Hausfrauen nehmen eben einen kleineren Topf und rechnen die Zutaten dementsprechend um.

   Die Aufnahmen zu den einzelnen Rezepten sind so appetitanregend, so dass ich mir vorgenommen habe, wieder mehr Suppen, sprich Brühe zu kochen. Bin schon gespannt, was meine Familie dazu sagen wird. Aber so eine Suppe ist gesund, kräftigt den Menschen und ist gut für den Darm.

„Markknochen und ein Suppenhuhn habe ich noch zuhause“, also bin ich mit Elan und meinem neu gekauften Buch von der Bücherei schnurstracks zu meinem Obst und Gemüsemann geeilt.

Das morgige Mittagessen steht…..

 

Fazit: Brodo – das Brühenkochbuch sollte in einer Küche nicht fehlen.

Ein klarer Kauftipp! Für alles Hausfrauen und Hausmänner.

 

Das schreibt der Verlag zum Buch: Brodo

Textquelle: Randomhouse/Südwestverlag

„Brühe statt Kaffee to go!“ – nach diesem Motto hat Marco Canora in New York einen Foodtrend ausgelöst, der Brühen und ihrer Heilkraft besondere Beachtung schenkt. Jetzt erscheint sein Buch „Brodo – Das Brühenkochbuch für Gesundheit & Genuss“am 14. März 2016 im Südwest Verlag. Das Buch geht auf die medizinischen Effekte von Knochenbrühe ein, beleuchtet aber ebenso die mannigfaltigen Möglichkeiten, wie Brühe in der Küche eingesetzt werden kann.

Statt dem Kaffee zum Mitnehmen oder einem grünen Smoothie gönnt man sich jetzt einen Becher Kraftsuppe. Und das zu Recht, denn die gesundheitlichen Vorzüge der (Knochen-) Brühe sind nicht von der Hand zu weisen: sie nährt und sättigt, ist dabei aber low-carblow-fat,gluten- und laktosefrei, wirkt Entzündungen entgegen und glättet dank ihres hohen Collagengehalts sogar Falten! Aufgrund ihres niedrigen glykämischen Indexes ist Knochenbrühe auch ideal zum Abnehmen geeignet. Sie ist reich an Mineralien (vor allem Kalzium), Spurenelementen, Proteinen und Glukosaminen. Während der langen Kochzeit werden den Knochen all diese wichtigen Bestandteile entzogen und gehen in die Brühe über. Knochenbrühe stärkt somit das Verdauungs- und Immunsystem, und wirkt sich positiv auf Knochen, Gelenke und Faszien aus. Außerdem zeigt die 3-Tages-Brühenkur zur Darmreinigung, dass Brühe nicht nur schmeckt, sondern auch neue (Darm-) Kräfte weckt.

Im Buch findet sich alles Wissenswerte zum Thema „Brodo“ (ital. Brühe): Tricks bei der Zubereitung oder Aufbewahrung, die Verwendung der richtigen Geräte und Grundtechniken des Fleischsuppenkochens.

Der zweite Teil des Buches enthält Rezepte für aromatische Fleisch-, Geflügel-, Fisch- und Gemüsebrühen, die auch die Grundlage sind für Suppengerichte und Risotti, sowie Suppeneinlagen und Extras (Ingwersaft, Püree aus Röstknoblauch).

Marco Canora´wurde in Lucca (Italien) geboren und wuchs in New York auf. Er ist Koch, Gastronom und Kochbuchautor. Seine New Yorker Restaurants "Hearth", "Insieme" und "Terroir" genießen in den USA landesweit einen hervorragenden Ruf. Um seinen italienischen Wurzeln treu zu bleiben, reist Marco Canora jeden Sommer in die Toskana, um dort in einer Kochschule zu unterrichten.

Inspiralisiert, wie ein Spiralschneider ein Leben verändern kann.

Inspiralisiert, wie ein Spiralschneider ein Leben verändern kann.

Nudeln, Reis und Snacks aus Gemüse. Die besten Low-Carb Alternativen

Autorin: Ali Maffucci

Erschienen im riva-Verlag

Heute beginne ich nicht mit der Buchvorstellung, sondern mit deren Autorin. Ich fand die Story dahinter so interessant, wie es zu dem, mir bereits vorliegenden Buch mit dem Titel Inspiralisiert, gekommen ist. Lesen Sie mal:

Der Name der Autorin ist Maffucci, Ali

Alissandra Maffucci, die von jedem Ali genannt wird, hat amerikanisch-italienische Wurzeln und eine große Leidenschaft für Essen und Kochen.

Als sie den Spiralschneider für sich entdeckte, veränderte sich ihr Leben grundlegend. Sie nahm nicht nur mehr als 10 Kilo ab, sondern kündigte auch ihren Job, um sich voll und ganz der Kreation von leckeren und gesunden Gemüserezepten widmen zu können.

Ali hat den erfolgreichen Blog Inspiralized ins Leben gerufen und lebt in der Hauptstadt der Gourmets: New York City. (Textquelle-riva-verlag)

Ist doch wirklich enorm, Ali Maffucci hat es einfach erwischt und dies durch einen Spiralschneider. Sorry geht’s noch! Ich finde die Spiralschneider auch prima, habe mir selber schon einen zugelegt und zwar diesen hier….

Dennoch hat mich die Leidenschaft des vielfältigen Einsatzes eines Spiralschneiders nicht verändert.
Aber was soll`s.

In ihrem Buch, Inspiralisiert, finden Sie wirklich sehr, sehr schmackhafte Rezepte. Es ist wirklich unglaublich, was man mit so einem Spiralschneider alles zaubern kann. ob Nori-Röllchen, mediterranes Pfannengericht, oder  Blaubeere Süßkartoffelwaffeln. Die Beschreibung klar und präzise, so dass ein Nachkochen nichts im Wege steht.

Bei mir gibt es am kommenden Wochenende: In Päckchen gegarter Heilbutt mit Butternusskürbis.

Dieses Rezept ist mir aufgrund der gelungenen Aufnahmen in die Augen gehüpft. Also Umsetzung folgt.

Sehr gut gefallen hat mir die Nährwertinformation zu Gemüse-Nudeln am Ende des Buches. Alle Gerichte in diesem, an die 225seiten umfassendes Buches, sind wie schon erwähnt, leicht umzusetzen und vor allen Dingen bekommen Sie alle beschriebenen Zutaten in jedem Lebensmittelgeschäft.

Noch ein kurzes Wort zum Cover: TOP, sagt alles aus!

Fazit: Kaufenswert – bringen Sie mal Abwechslung auf den Teller.

Sofort in den Einkaufswagen legen.
und vergessen Sie den Spiralschneider nicht dazu zu bestellen

Warum nehme ich nicht ab? Alle Jahre wieder dieselbe Frage.

Warum nehme ich nicht ab? Alle Jahre wieder dieselbe Frage.

Die 100 größten Irrtümer über Essen, Schlanksein und Diäten.

Autorin Susanne Walsleben

Der Bestseller jetzt neu, aus dem südwest-Verlag

Warum nehme ich nicht ab ist kein reines Diät Buch, obwohl einige wohlschmeckende Tagepläne darin enthalten sind. Vielmehr ein Buch, welches endlich die in unseren Köpfen herumschwirrenden Irrtümer, Diät-Irrtümer, Ernährungs-Märchen sowie Mythen benennt. Wie zum Beispiel: Kartoffel essen macht dick, oder Abnehmen macht schlechte Laune. Alles Irrtümer die uns überliefert werden. Und dies seit Jahrzehnten. Jjetzt können wir nachlesen ob ein Fünkchen Wahrheit darin verborgen ist. Meistens nicht.

Persönlich hat mir der Spruch: Mit 40 nimmt man genauso schnell ab, wie mit 30, gefallen.  Was sich dahinter verbirgt lesen Sie auf Seite 101. Und es stimmt wirklich was dort steht. Lesen Sie es und sie werden mir zustimmen. (Ich wende mich hierbei an die Leserinnen unter uns)

Warum nehme ich nicht ab liest sich sehr flüssig.

Das Cover ist ansprechend. Die Aufnahmen im Innenteil klar und deutlich. Gut, ob es ein Buch ist, welches man unbedingt haben sollte, darüber kann man getrennter Meinung sein. Mir hat es  gefallen, einigen bei ebooksofa  sprach das Buch gar nicht an, allerdings mehr unsere männlichen Kollegen.

Das Buch passt in die heutige Zeit und vor allen Dingen gleich ins Neue Jahr. Machen Sie Schluss mit den Irrtümern, welche so herumschwirren. Viel Freude beim Lesen…..

Warum nehme ich nicht ab?: Die 100 größten Irrtümer über Essen, Schlanksein und Diäten –
Der Bestseller jetzt neu!

Hier noch einige Informationen zum Buch: Warum nehme ich nicht ab.

 

(Textquelle:  Südwestverlag/Randomhouse)

Immer wieder dieselbe Frage: Warum nehme ich nicht ab?

Susanne Walsleben stellte Sie sich diese Frage nicht nur jahrelang selbst, sondern sieht sich als Mitarbeiterin diverser Frauenmagazine in ihrem Berufsalltag immer wieder damit konfrontiert.

In ihrem Bestseller „Waum nehme ich nicht ab?“, der am 21. Dezember 2015 neu im Südwest Verlag erscheint, stellt die Autorin die 100 gängigsten Diät-Irrtümer, Ernährungs-Märchen sowie Mythen und Legenden über Sport und Abnehmen vor und zeigt möglichst einfache Lösungen für ein dauerhaftes Wohlfühlgewicht auf.

Das ganze Geheimnis einer guten Figur heißt: Hungere nicht, sondern iss das Richtige! Was aber ist das Richtige? Finger weg vom Fett, sagen die einen, auf keinen Fall Kohlenhydrate die anderen. Möglichst viel Eiweiß essen, behaupten die amerikanischen Diätpäpste. Es wird versprochen, dass man im Schlaf schlank werden kann oder dass mit dem richtigen Fatburner die Pfunde nur so wegschmelzen. Mal ist der Zucker an allem schuld, dann wieder das Weißmehl. Susanne Walsleben versucht mit ihrem Ratgeber eine Schneise in den Diätendschungel aus Low Carb, glykämischer Index, Fatburner, Negativkalorien, Glyx-Diät und Schlankhormone zu schlagen und erforscht dabei auch die Alltagsfallen  die uns bei einer erfolgreichen und dauerhaften Gewichtsreduzierung im Wege stehen.

Welcher Ess-Typ man ist und wie eine typgerechte Ernährung aussieht erfährt man in einem mehrseitigen Test. Ein weiteres Kapitel informiert darüber, wie Bewegung und die richtigen Lebensmittel bei einer gesunden Abnahme helfen und das sich das Ganze mit Familie und Kindern vereinbaren lässt.

Im letzten Teil des Buches finden sich Rezepte und Schlankpläne, für Reisetage oder Vier-Wochen-Pläne, die den Einstieg erleichtern. Auch die vitaminreichen und schnell gemixten Slim-Drinks zeigen, dass Abnehmen durchaus mit Lust, Geschmack und Sinnlichkeit verbunden sein kann. Textquelle:  Südwestverlag/Randomhouse

Gleich bestellen HIER

Low Carb vegetarisch – Abnehmen das Thema im Januar 2016

Low Carb vegetarisch – Abnehmen das Thema im Januar 2016

Wenig Kohlenhydrate – viel abnehmen

Autorin Claudia Lenz

erschienen im Trias – Verlag

Heutiger Buchtipp zum aktuellen Abnehmthema im Januar 2016 von ebooksofa. Tolles Buch-spitzen Rezepte. 

….einfach kaufenswert…jetzt klicken…und mit Freude abnehmen…