Kein Tag für Jakobsmuscheln

Kein Tag für Jakobsmuscheln 

von Catherine Simon

Der erste Fall für Kommissar Leblanc

Erschienen im Goldmann – Verlag 

Bei diesem ca. 256starken Taschenbuch haben wir hier bei ebooksofa sehr unterschiedliche Meinungen. Ich empfand das Taschenbuch, war kein so richtiger Krimi. Stefan meinte es erinnert mehr an einen Reisebericht und Ute fand es sehr lesenswert. Den anderen hat er gar nicht gefallen. Es ist also schwierig etwas zu dem Taschenbuch zu schreiben, deshalb unser Rat. "Lesen Sie es und berichten uns Ihre Meinung dazu". Wäre hochinteressant für uns.

Bis dahin eine wundervolle Zeit!  

 

Spurensuche statt Gourmetmenü: Ein Toter versalzt Kommissar Leblanc den Fisch.

 

 

 

Der charmante Kommissar Jacques Leblanc hat sich von Paris in die Normandie versetzen lassen, um der brutalen Großstadtkriminalität zu entkommen. In Deauville-Trouville ist das Leben beschaulicher, und er kann seinen Leidenschaften nachgehen, dem Essen und den Frauen. Aber dann findet seine frühere Geliebte Marie einen Toten am Strand, und vorbei ist es mit dem süßen Leben. Während Leblanc einer vielversprechenden Spur nachgeht, lässt sich Marie auf das Schloss des Adligen und skrupellosen Fischindustriellen Montfort-Risle einladen – und das setzt dem Kommissar nicht nur aus beruflichen Gründen zu …textquelle: Randomhouse-goldmann-verlag

 

 

 

Hier geht es direkt zum Buch

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Buchbesprechung zum Buch: Landart – Spiele in der Natur…

Buchbesprechung zum Buch: Landart – Spiele in der Natur…

 

Das große Ideenbuch – 45 Spiele mit Spielanleitung, Tipps und Hinweisen zur Herstellung.

*Anmerkung von Sonja – super Buch – tolle Spiele – hoffentlich ist bald Sommer.*

 

 

Hüpfspiele und Wurfspiele, Domino und Dame, Kegeln, Kreisel und Murmeln: das haben wir alle als Kinder schon gespielt. Diese Spiele und viele andere mehr lassen sich mit Materialien aus der Natur auf einfache Art selbst herstellen und in der Natur spielen.

 

Aus Blättern, Rinde, Ästen und Blüten, aus Vogelfedern, Steinen und Muscheln entstehen Spielbretter und Spielfiguren der etwas anderen Art. Es sind kleine Naturkunstwerke, die eben nicht nur schön anzuschauen sind, sondern mit denen sich auch wunderbar spielen lässt.

 

>Landart-Spiele in der Natur<, das neue Werk von Marc Pouyet, überzeugt wieder durch sein geniales Prinzip: Man schlägt das Buch auf, sieht ein Foto von einem Spiel, dessen Teile aus Naturmaterialien gefertigt wurden, und man weiß sofort, wie man es selbst nachmachen oder sogar mit eigenen Gegenständen und ldeen weiterentwickeln kann.

 

Lassen Sie sich von den vielfältigen Formen, Farben und Materialien der Natur inspirieren, und schaffen Sie sich lhre eigene Spielwelt.

 

Marc Pouyet studierte Grafik an der Ecole d'Arts graphiques Corvisart in Paris. Tätigkeit in der Gebrauchs- und Werbegrafik, später als Illustrator im Bereich Kinder- und Jugendbuch sowie als Gestalter von Spielen und Lernspielen. Er ist Autor, Illustrator und verantwortlicher Grafiker für namhafte Spieleverlage.

 

Als bildender Künstler widmet er sich insbesondere dem Thema Natur. Er veranstaltet Kunst- und Landart-Workshops für Kinder und Erwachsene sowie Natur-Kunst-Spaziergänge und inszeniert Ausstellungen der Fotos aus seinen Büchern im Freien.

 

Landart-Spiele in der Natur

192 Seiten mit 562 Farbfotos

 

 

 

 

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.