Ziemlich bester Schurke – von Josef Müller, einstiger Millionär und Lebemann

Ziemlich bester Schurke – von Josef Müller, einstiger Millionär und Lebemann

Wollen Sie mal eine Geschichte vom Saulus zum Paulus lesen und dies laut eigenen Angaben auch als ganz reale Lebensgeschichte, dann kann ich Ihnen das Buch: „Ziemlich bester Schurke“ empfehlen. Sie erzählt die Lebensgeschichte eines Mannes, welcher am Rollstuhl gefesselt und dies bereits seit seinem 18. Lebensjahr, sich mit allerlei Tricks und Clevernis zum Millionär und Lebemann hochgearbeitet hat. Nein zum Vorbild möchte ich Josef Müller, den Steuerberater der Schickeria – Gesellschaft jetzt nicht machen, aber ehrlich gesagt bewundere ich Ihn schon etwas. Man muss ja nicht alles gut heißen was er betrieben hat und dafür wanderte er ja ins Münchner Gefängnis, wo er eine Wandlung für sich, in sich, mit sich vollzogen hat.

 

Nun so einfach nehme ich es Josef Müller nicht ab, dass er nun dem ganzen Luxus die Kehrseite zeigt, aber darüber will ich nicht urteilen. Ich kann so eine Gottesfürchtige Wandlung nicht so nachvoll ziehen. Nicht bei so einem Lebenslauf. Aber gut, sei es drum. Und wenn er jetzt mehr Zufriedenheit findet, wenn er in einen Apfel beißt und nicht mehr in Feinschmecker Köstlichkeiten ist das o.k.

Er war auf alle Fälle so raffiniert und narrte den ganzen Polizei Staat im In- und Ausland, aber irgendwann kommt man einem immer auf die Spur. Auch wenn man behauptet – ihr erwischt mich doch nicht. (es war laut Buch in einem Telefonat und nicht per Weihnachtskarte)

Und das ist ja auch gut so.

Ziemlich bester Schurke, erschienen im Brunnen-Verlag ist packend geschrieben und liest sich wirklich spannend. Man kann es einfach nicht glauben, dass bei der Menschheit die Gier nach mehr und noch mehr, das Gehirn ausklinken lässt. Also auch wenn ich es hätte-was nicht der Fall ist, würde ich trotzdem keine Geldübergabe an einer Tankstelle machen, oder an sonstigen dubiosen Börsengeschäften teilnehmen. aber ich bin da eventuell zu geerdet. Wer weiß wenn man als reiches Töchterchen aufgewachsen wäre würde alles anders aussehen.

 

Als ich Josef Müller auf der Frankfurter Buchmesse in seinem Rolli das erste mal gesehen habe, dachte ich mir: „ach das ist doch ein netter“, kann es möglich sein das es wirklich seine Geschichte ist. Aber da sieht man es mal wieder……er beschreibt in seinem Buch: Ziemlich bester Schurke sein spannendes Leben und….er ist wirklich nett.

 

Mein Fazit zu dem Buch: ziemlich bester Schurke lautet:

Lesen Sie ruhig diese Biografie von dem ehemaligen Lebemann und Millionär, allerdings mit einem Augenzwinkern und Humor. Es handelt sich wirklich um eine sehr unterhaltsame und ehrliche Biographie. Manchmal mit leichten Wiederholungen, welche mich persönlich etwas störten, aber die zwei Bilderserien fand ich nun wiederum gut.

Ich kann nur für den Autor hoffen, dass er seinen begnügsamen Lebensstil so beibehält und es für ihn nun rund läuft – wie man so schön sagt. Viel Spass beim Lesen. Irene von ebooksofa 

Ziemlich bester Schurke: Wie ich immer reicher wurde

Näheres zu dem Buch – Quelle: Brunnen-Verlag

Für die Münchner Schickeria war Josef Müller der Geheimtipp, bei dem man sein Geld anlegte. Doch die Wahrheit über den atemberaubenden Aufstieg des Starnberger Steuerberaters in den internationalen Jet-Set ist eine andere: Sein Leben hatte eine kriminelle Komponente – mit einem sanften Einstieg und James-Bond-reifen Folgen. Bald verfolgten ihn nicht nur die Gläubiger, sondern auf einer abenteuerlichen Flucht quer durch Amerika auch das FBI. "Ihr kriegt mich nicht", hatte Müller die Ermittler per Weihnachtskarte wissen lassen.

Müllers Buch ist nur auf den ersten Blick ein pralles Gangster-Epos. Wer genauer hinsieht, entdeckt ein Buch der Weisheit und Selbsterkenntnis: den Bericht eines reichen Mannes, der alles verlieren musste, um den wahren Reichtum zu finden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Freihändig von Nick Vujicic und es geht doch…

Freihändig von Nick Vujicic und es geht doch…

Ein Mann ohne Arme und Beine macht seinen Weg. 

Hallo und guten Tag,

sie glauben dies nicht, dass man ohne Arme und Beine erfolgreich sein kann? Nun da muss ich Ihnen ganz krass wiedersprechen. Nick Vujicic macht es uns allen vor und ehrlich gesagt, man wird ganz, ganz klein, wenn man diesen erfolgreichen Motivationsredner sieht und hört. Da steht ein Mensch ohne Arme und Beine vor Dir und verströmt eine positive Lebenslust dass man nur so schaut.

Ich persönlich bin auf Nick Vujicic durch das nachfolgende Video aufmerksam geworden und ich gestehe es – ich war komplett sprachlos und zu Tränen gerührt. Obwohl für letzteres es überhaupt keinen Grund gab. Bevor ich nun auf sein Buch mit dem Titel: Freihändig komme, erschienen im Brunnen-Verlag, hier ein Video von Nick Vujicic.

 

Nick Vujicic – ein Mann ohne Arme und Beine-Quelle youtube

 

 

 

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

 

 

 

Freihändig: Warum mich und dich so schnell nichts aufhält

Und was sagen Sie? Enorm oder?

 

Nick Vujicic hat bereits schon mal ein Buch geschrieben mit dem Titel: „Mein Leben ohne Limit“, welches bereits großen Anklang fand. Seine Schreibweise ist so, hmmm wie soll ich sagen – Natürlich- er spricht den Leser einfach an oder stellt Fragen zum Nachdenken.

Sein zweites Buch Freihändig aus dem Brunnenverlag hat mich einfach wieder gefesselt. Schon alleine das Cover, da steht er auf einen Board und surft so dahin. Soviel Optimismus was einem schon alleine hier entgegen strömt. Man ist einfach hingerissen – man möchte einfach nur lesen.

Gelungen ist auch der Bildteil im Buch Freihändig, ansprechende, sehr ansprechende Aufnahmen.

Ich habe es wirklich nicht bereut auch das zweite Buch von Nick Vujicic gelesen zu haben, zeigt es einem wieder mal vor Augen: Mensch nimm das Leben wie es ist und mach was daraus. Jeder hat eine Chance, welche er nutzen sollte. Der Autor macht es uns allen vor.

Wenn Sie das Buch gelesen haben, werden Sie mir zustimmen. Irene von ebooksofa

 

Hier mal einige Infos noch zum reinlesen, Quelle: Brunnen-Verlag

Mich kann so schnell nichts aufhalten, sagt Nick Vujicic, der beliebte Bestsellerautor und Motivationstrainer. Auch ohne Arme und Beine hat er in seinem Leben schon viele Hindernisse überwunden. Sein unbändiger Glaube gibt ihm die Kraft, nicht aufzugeben und beinahe Unglaubliches zu erreichen.

Wie auch wir das mit der richtigen Portion Gott- und Selbstvertrauen schaffen können, davon erzählt er in diesem Buch.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.