Vom Brot: Geschichten und Besonderheiten eines Kulturguts

Vom Brot: Geschichten und Besonderheiten eines Kulturguts

Aus dem Dort-Hagenhausen-Verlag / Autor: Markus Reckewitz

Auf 168 Seiten erfahren sie als Leser interessante Geschichten zu einem unserer Grundnahrungsmittel. Ich habe mich sehr gefreut dieses Buch zu entdecken und lesen zu dürfen, da es sich hierbei –endlich- mal nicht um ein Rezeptbuch handelt.

Obwohl ich erst davon ausgegangen bin. Schon das Cover spricht an und man möchte sofort in die nächste Bäckerei, bzw. Landbäckerei gehen und sich ein Laib Brot besorgen. Abschneiden und mit Butter beschmieren. Persönlich finde ich bei einem sehr gesunden Landbrot ist dieser Aufstrich ausreichend Erinnert er mich ein wenig an meine Kinderzeit. 

Dort gab es bei meiner Oma öfters mal eine Schnitte Brot mit Butter und Zucker. Später musste es dann natürlich ein Schokoladenaufstrich sein – Kenner wissen worauf ich hinaus will. Schön dick, wenn man hinein beißt sollte man die Zahnreihe sehen können. Lecker! Aber ich schweife ab, zurück zum Buch.

 

Ich finde man hält ein kleines Kunstwerk in der Hand. Es hat ein ungewöhnliches Format, was mich sehr anspricht.
Die Erzählungen und Geschichten sehr informativ. Denn war Ihnen bewusst, dass Deutschland weltberühmt für seine Brotvielfalt und –Qualität ist. Mir nicht, aber wenn ich mich umsehe, stimmt diese Aussage wirklich. Es ist herrlich so eine reichliche Auswahl in der heutigen Zeit haben zu können. Brot macht nicht nur satt, sondern auch glücklich.

Die Aufnahmen in dem Buch sehr ansprechend.

Fazit: Das Buch ist lesenswert und als Geschenk für Freunde ein absoluter heißer Tipp.

Hier ein Link zu einer Leseprobe „Vom Brot“:


 

Weitere Informationen direkt vom Dort-Hagenhausen-Verlag.

Textquelle: Dort-Hagenhausen-Verlag.

Mit vielen Beispielen, Geschichten und Informationen bietet dieses Buch eine unvergleichliche Zusammenschau zum Thema Brot. Von der Erwähnung in alten Sagen, Erzählungen von Müllern, bunten Brotgeschichten bis hin zu Butterbrot und Brotsorten machen Sie auf unterhaltsame Weise eine unglaubliche Zeit und Informationsreise in die Welt des Brotes.

  • Das Landleben-Geschenkbuch
  • Herausragende Preis-Leistung
  • Liebevoll und aufwendig ausgestattet

 

Geflügelte Gaumenfreuden: Gänse, Enten, Hühner vom Dort-Hagenhausen – Verlag

Geflügelte Gaumenfreuden: Gänse, Enten, Hühner vom Dort-Hagenhausen – Verlag

…oder man kann auch sagen, es Weihnachtet sehr. Zu keiner Zeit als jetzt in der Winterzeit sind die Themen Enten-, und Gänsebraten so aktuell. Dies ist nun mal Fakt und da kann die Vegan Welle noch gewaltiger über das Land rollen. Ganz egal, der Griff in die Kühlregale ist ungebunden groß, die Vorbestellungen bei den Gänse-, und Entenzüchtern riesenlang.

Ja, auch ich bin der gesunden Lebensweise sehr, sehr angetan, so gestehe ich offen, dass ich einer Entenkeule –gemacht von meiner Mutter- nicht wiederstehen kann. Stammlesern von ebooksofa ist ja bekannt, dass wir hier bei ebooksofa (fast) alle Flexitarier sind. Und so ist das neue Kochbuch mit dem Titel: „Geflügelte Gaumenfreuden“ nicht 

„Bah oder Wie kann man nur“, sondern ein wirklich interessantes Rezeptbuch.

Die Liebe zum Landleben, ja, das strahlt bereits das Cover aus. Sehr gelungen! Der Leser weiß, was einen erwartet. Ich habe noch nie so viel Wissenswertes über Enten, Gänse Truthahn etc. erfahren, wie hier. Einfühlsam werden uns die unterschiedlichen Huhnsorten…oder sagt man Hühnersorten?… erklärt, bereichert mit klaren Aufnahmen. O.k. spätestens ab Seite 33 steigen dann Vegetarier aus, denn dann beginnt das Thema: “Geflügel köstlich zubereitet.“ Und wenn wir in diesem Kochbuch fortfahren, lernen wir Rezepte kennen, welche dem Ein oder anderen (wie auch mir) sehr fremd erscheinen. Oder kennen Sie „Entenbrust auf asiatischer Art“? oder „Entenleber sauer“?.

Dennoch möchte ich einwerfen, dass die Beschreibung der einzelnen Rezepte sehr klar und deutlich formuliert wird, so dass ein „Nachmachen“ gelingt. Persönlich versuchte ich es bereits mit dem Rezept auf Seite 131 (Ente in Kartoffelpastete mit Trüffeln). Das Ergebnis: Diese Familieneinladung war ein riesen Erfolg. Positiv ist zu vermelden, alle Teller waren bis auf den letzten Krümel geleert. Negativer Nachtatsch allerdings, meine Mutter drohte mir damit, für uns keine Ente mehr zu machen, da Ihr diese köstlich mundete. Nun ja, darüber muss ich noch mit Ihr sprechen……

Wie erwähnt, ein fantastisches Buch mit der „Kochgarantie“, dass die Rezepte gelingen. Man merkt sofort, dass die Autorinnen, Uschi Dämmerich von Luttizt (Züchterin) und Claudia Daiber (bekannte TV-Moderatorin) diese Tiere ehren und nicht als Konsumware ansehen.

Fazit: Genießer und Fleischesser, sind hier wirklich gut aufgehoben.

Top Ideen, spitzen Rezepte, perfektes Gelingen

Das Kochbuch ist ein wirkliches Must have, gerade jetzt für die kalte Jahreszeit.

Für ganz Eilige hier der Bestell – Link

Kurzbeschreibung zum Buch: Geflügelte Gaumenfreuden, Gänse, Enten, Hühner

Textquelle Dort-Hagenhausen – Verlag

In diesem Buch widmet sich die bekannte TV-Moderatorin und Autorin Uschi Dämmrich von Luttitz den bestimmenden und kulinarischen Themen rund ums Geflügel. Ihre Familie betreibt im idyllischen Mangfalltal in dritter Generation eine Enten- und Gänsezucht. In diesem Buch erfährt man alles Notwendige zur Warenkunde, Küchenpraxis und zum Ganzen Spektrum der Garmethoden, sei es Braten in der Pfanne, im Backofen, Grillen und Frittieren, Schmoren oder Garziehen. Dazu liefert Claudia Daiber mehr als 100 typische Rezepte.

 

Von Landschweinen, Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur

Von Landschweinen, Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur

will ebooksofa heute reden. Aus Liebe zum Landleben…

Hallo und guten Tag,

hier wieder Irene von ebooksofa und heute möchte ich Sie auf einen ganz neuen Verlag hinweisen. Halt falsch, ich habe diesen Verlag auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse kennen gelernt, so ist es richtig. Die Bücher des Verlages Dort – Hagenhausen haben mich so richtig in einen magischen Bann gezogen, man musste einfach stehen bleiben und diese sich betrachten.

Eines konnte ich fast gar nicht mehr weglegen, so vertieft war ich darin. Der Titel: Von Landschweinen , Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur.

 

Bereits das Cover verführt einen schon zu dem Gedanken: „ es wäre doch jetzt eigentlich Mittagszeit“. Wirklich, eine sehr schöne Aufnahme.

 

Bei dieser Ausgabe handelt es sich eigentlich nicht um ein normales Kochbuch, mehr, –wie soll ich es sagen– ein Aufklärungsbuch, gespickt mit wundervollen und schmackhaften Rezepten. Ungefähr an die 100 Rezepte darin, da ist für jeden Fleischesser was dabei. Sehr gut und ausführlich erklärt, so das auch Kochlaien wirklich keinerlei Probleme haben dürften, diese erfolgreich um zu setzen. Und auch für Leute, welche gerne kochen findet sich doch wieder ein neue Gerichte.

 

So war mir persönlich wirklich nicht klar, dass man ein „Schäufele“ im Badischen kocht. Wir hier in Franken essen das Schäufele –ist ein fränkisches Traditionsgericht und heisst normalerweise Schäufela- immer geschmort oder in der Röhre gebraten. Da kann man mal sehen, also dies werde ich in den nächsten Wochen mal umsetzen. Ob ich mich daran gewöhnen kann – ob es schmeckt. Testen!

 

Aber wie bereits erwähnt, nicht nur die Rezepte faszinieren mich, sondern mehr noch die Fülle an wirklichen Informationen, bzgl. der Tiere, sprich Fleischarten. ich dachte zum Beispiel immer, Schaf ist Schaf. Doch dieses Koch – Buch klärt mich auf. Endlich kenne ich den Unterschied zwischen einem Rhönschaf, einer Moorschnucke und einer Heidschnucke. Und nicht nur dies auch die wichtigsten Teilstücke vom Lamm werden mir näher gebracht, wie auch deren Verwendung.

(Sorry, liebe Tierschützer, aber es gibt nun mal Fleischesser!)

 

Interessant finde ich auch die Hinweise, wo man das beschriebene Fleisch auch kaufen kann, in welcher Region, auf welchem Gehöft. 

 

Von Landschweinen, Weiderindern, Biogockeln und regionaler Kochkultur

Die Frage: Was ist gutes Fleisch?, wird einem in diesem Buch wirklich beantwortet und man erhält auch die Bestätigung: Hände weg vom Supermarktfleisch. Wenn Fleisch, dann von glücklichen Tieren und artgerechter Haltung.

 

Das ganze Buch spiegelt die wirkliche Einstellung dieses Verlages dar, welcher schreibt:

Das Kernthema des Verlages ist die "Nachhaltigkeit", der bewusste Umgang mit dem Leben und der Umwelt. "Aus Liebe zum Landleben" ist eine der Reihen, die hier bei uns im Fokus stehen. Quelle: Dort-Hagenhausen-Verlag.

 

Was soll man dazu noch mehr sagen, evtl. so viel. Dieses Kochbuch der Autoren Rudolf Bühler und Marlisa Szwillus ist ein Kauf wert. Ich werde mein Exemplar nicht mehr aus den Händen geben, da es ein wundervolles Nachschlagewerk ist. Der Platz in meinem Kochbuchregal in der Küche ist bereits gesichert.

 

Viel Freude beim Nachkochen und denken Sie auch an Weihnachten, ist ein tolles Geschenk für einen lieb gemeinten Freund oder Freundin. Ihre Irene von ebooksofa