Heutige Buchempfehlung das Buch „Stevia“ –Rezepte aus der Naturküche

Heutige Buchempfehlung das Buch „Stevia“ –Rezepte aus der Naturküche

Rezepte aus der Naturküche, gesüßt mit reinem Stevia

 

Stevia rebaudiana Bertoni ist eine mehrjährige Staude aus Südamerika, ihre Blätter werden dort seit langem als natürlicher Süßstoff verwendet. Für die Süßkraft sind die lnhaltsstoffe Steviosid und Rebausiosid verantwortlich. Steviablätter süßen etwa 1O-mal stärker als weißer Zucker.  

Als Alternative zu Zucker und künstlichen Süßstoffen ist Stevia nun auch bei uns bekannt. Durch seine gesundheitlichen Vorteile – Stevia ist fast kalorienfrei und beeinträchtigt den Blutzuckerspiegel nicht – ist Stevia bei verschiedenen Ernährungstherapien einsetzbar, so etwa bei Übergewicht oder Diabetes.

 

 

SteviaWell 300 Tabs

 

Die Steviapflanze gedeiht auch im mitteleuropäischen Klima, so dass sich jeder mit dem Süßkraut aus dem eigenen Garten versorgen kann. Für die Rezepte in diesem Buch wird nur reines Stevia verwendet, die frischen grünen Blätter, getrocknet, in Pulverform und in wässrigen oder öligen Auszügen – Stevia pur! Neben Wissenswertem über die Verwendung von frischen und getrockneten Steviablättern und der Herstellung eines Steviakonzentrats erhalten Sie ldeen für Teemischungen sowie Rezepte für Getränke, Frühstücksgerichte, Süßes, Gebackenes, Eingemachtes und Pikantes, mit vielen Tipps und Abwandlungsmöglichkeiten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Sabine Hagg ist gelernte Köchin. Lehr- und Wanderjahre im ln- und Ausland in der Spitzengastronomie. Seit 1989 beschäftigt sie sich mit gesunder Ernährung und gibt ihr Wissen in verschiedenen Kursen weiter. HEB Coaching@ für Einzelpersonen, Teams und Führungskräfte. Seit 2005 leitet sie die Küche der lta Wegman Klinik in Arlesheim.

 

Heinz Knieriemen Journalist und ehemaliger stv. Chefredakteur der Zeitschrift >Natürlich<, Autor und Mitautor mehrerer Bücher und einer großen Zahl von Fachpublikationen im Bereich Ernährung, Gesundheit und Ökologie. Journalistenpreis 1998 der vitaminlNFO Zürich.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.